SV Blau Weiss Polz        
 

 

SV Blau Weiß Polz II  -  Dömitzer SV  5:0 (2:0)

Torfolge:     1:0 Radtke    20.Minute

                 2:0 Hermann  32.

                 3:0 Thonagel  73.

                 4:0 Uller         89.

                 5:0 Hubatsch   90.

Die weitestgehend aus der erfolgreichen A-Juniorenmannschaft entstandene zweite Polzer Mannschaft ist in der Kreisliga der Männer  mehr als „angekommen“.

Im Ortsderby gegen den Dömitzer SV überzeugte das Team ein weiteres Mal und landete einen klaren und verdienten 5:0 Heimsieg. Fast durchgängig feldüberlegen ließen die Polzer Nachwuchskicker dem Gast in keiner Phase des Spiels eine Chance. Schön herausgespielte Tore sorgten frühzeitig für klare Fronten. Das entscheidende 3. Tor ließ dann aber doch auf sich warten. Am Ende spiegelt das Ergebnis die Überlegenheit wieder.

Mit der offensichtlich funktionierenden Abstimmung zwischen der ersten und zweiten Polzer Mannschaft sind beide Polzer Teams zurzeit überaus erfolgreich. So „hütete“ Jonas Becker erfolgreich das Tor beim Punktgewinn der Ersten in Warin (3:3). Im Gegenzug konnte der zwar unbeschäftigte Mario Kopischke die Zweite beim Heimsieg gegen Dömitz unterstützen.

 

Einheit Crivitz II - Blau Weiß Polz II vom 16.08.15

http://www.fupa.net/galerie/sg-einheit-crivitz-ii-sv-blau-weiss-polz-1921-ii-107478/foto1.html

 

 

Zweite Mannschaft SV Blau Weiß Polz - Saison 2015/16

Name

Name

Jonas Becker

(Tor)

Heiner Richter
Fabian Weidmann Marcel Sawatzki
Alex Bonatz   Carl Hubatsch
Philipp Kies Benjamin Zadow
Paul Radtke Nick-Ole Mühlsteph
Stefan Busacker Lucas Constabel
Tom Nowe Stephan Döhring

Kay Thonagel

Hannes Helmerich
Friedrich Tuttas Till Hennighausen

 

Lucas Gabler

 
  Martin Albs

Peter Kies

Trainer

Carsten Hubatsch

Trainer

René Weidmann

Trainer


 

 

 

 

Blau Weiß Polz - Sternberg Brüel 5:0

...das 2:0 ;-)

 

 

 

Schweriner SC  -  SV Blau Weiß Polz  2:3 (0:0)

Sieg beim Staffelfavoriten

03.05.15 - Dass das Spiel genau nach unseren Vorstellungen lief ist bei dem Resultat ja klar. Obwohl die Voraussetzungen nicht die allerbesten waren, konnten wir vor allem durch unsere gewählte und optimal umgesetzte Taktik, den bisherigen Spitzenreiter bezwingen. Die notwendigen Umstellungen funktionierten von Beginn an. Schwerin durfte das Spiel machen. Aber spätesten in der Mitte unserer Hälfte war dann Schluß mit den Angriffsbemühungen der Gastgeber. Schon in der 1. Halbzeit bedeuteten unsere Offensivaktionen viel Torgefahr für das Schweriner Tor. Die Abwehr der Heimelf zeigte dabei auch die eine und andere Schwäche. Fabian Weidmann, als einzige Spitze aufgestellt, schaffte es immer wieder die Abwehr zu beschäftigen.

Zu klaren Tormöglichkeiten kam es aber auf beiden Seiten noch nicht.

Für die 2.Halbzeit gab es keinen Grund an der taktischen Ausrichtung etwas zu ändern. So dauerte es auch nur bis zur 51. Minute, ehe einer unserer schnellen Gegenangriffe zum Erfolg führte. Wie geplant brachte Jonas Becker einen Abstoß schnell nach vorne. Die Kopfballverlängerung nahm Yannick Albs gekonnt auf. Sein Gegenspieler versuchte ihn noch am Torschuß zu hindern und beförderte den Ball ins eigene Netz.

Gleiches Bild beim 0:2. Diesmal war es Fabian Weidmann, der einen Abwehrfehler nach schnellem Umschalten eiskalt ausnutzte (64.). Das 0:3 in der 73. Minute durch Paul Radtke, war das Resultat aus einer super Kombination zwischen Fabian Weidmann  und Paul Radtke. Letzterer ließ dem Schweriner Keeper mit einem Heber keine Chance. 

Nun schien das Spiel entschieden, doch so langsam verließen uns die Kräfte und damit auch die Konzentration. Die 2 Gegentore (81. und 88.) konnten wir zwar nicht verhindern aber mit letztem Einsatz und der Unterstützung der 1. Mannschaft (Dank vom Team) bis zum Schlusspfiff verteidigen.

Insgesamt eine Mannschaftsleistung vom "Allerfeinsten"!

 

 

SV Blau Weiß Polz - SG Aufbau/ FC Parchim 3:0 (2:0)

 

18. min 1:0 Fabian Weidmann

25. min 2:0 Paul Radtke (FE)

76. min 3:0 Fabian Weidmann

85. min 3:1

 

                             Ungefährdeter Sieg in einem mäßigen Spiel

 

Die erste Hälfte begann eigentlich genau nach unseren Vorstellungen. Wir kontrollierten Ball und Gegner und konnten früh die ersten Chancen herausspielen.

Das 1:0 Führungstor, durch Fabian Weidmann nach schöner Vorarbeit von Paul Radtke, sowie das 2:0 nach Elfmeter durch Paul Radtke waren der verdiente Lohn für eine engagierte Anfangsphase. Das Spiel schien entschieden und verflachte immer mehr.

Vereinzelte gute Angriffe in einer, über weite Strecken hektischen Partie konnten vorerst nicht genutzt werden. 

Auch die 2. Halbzeit zeigte zunächst ein unverändertes Bild. Wir investierten nicht mehr viel und Parchim versuchte mit kämpferischen Mitteln dagegen zu halten.

In der 70. min gab es dann den "Hallo wach Effekt". Ein Freistoß brachte die erste Parchimer Torchance, Jonas Becker parierte den Schuß großartig. In der 76. min erzielte Fabian Weidmann mit starker Einzelleistung das entscheidende  3:0 für den Tabellenzweiten.

In der anschließenden Schlussphase konnten sich die Parchimer noch mit dem Ehrentreffer belohnen. Der verdiente Sieg geriet jedoch in keiner Phase des Spiels in Gefahr. 

 

 

Lübzer SV   -  SV Blau Weiß Polz 0:4 (0:0)

21. min 0:1 Carl Hubatsch

41. min 0:2 Fabian Weidmann

53. min 0:3 Hannes Helmerich

75. min 0:4 Christian Permin

 

12.04.15 - Eine geschlossene Mannschaftsleistung und 4 herrliche Tore bescherten dem Gast aus Polz einen verdienten Sieg in Lübz.

In der Anfangsphase spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Lübz überließ uns das Spiel, stand tief und versuchte über lange Bälle für Gefahr zu sorgen. Zu Chancen kam es auf beiden Seiten aber nicht. Das 0:1 Führungstor, durch einen Kopfball von Carl Hubatsch nach Ecke erzielt, sorgte dann für mehr Sicherheit im eigenen Spiel. Spätestens das 0:2 Führungstor, mit einem straffen Schuß von der Strafraumgrenze durch Fabian Weidmann erzielt,  klärte vorentscheidend die Fronten.

Je länger das Spiel jetzt dauerte, umso deutlicher wurde die Überlegenheit der Blau Weißen. Immer wieder wurden schöne Angriffe vorgetragen. Die Tore zum 0:3 von Hannes Helmerich und das 0:4 von Christian Permin wurden bis zum Abschluß herrlich herausgespielt. Besonders erfreulich war die Uneigennützigkeit der Vorlagengeber bei den beiden letzten Treffern. Jeweils Christain Permin als auch Fabian Weidmann waren in einer guten Abschlusssituation, legten aber noch einmal für den besser postierten Mitspieler auf. Die Torschützen hatten dann wenig Mühe zu verwandeln. Warum das einzige härtere Foulspiel des gesamten Spiels nicht mit dem fälligen Elfmeterpfiff geahndet wurde, bleibt das Geheimnis des Schiris der ansonsten wenig Mühe in einer fairen Partie hatte.

Trotz mannschaftlicher Geschlossenheit muß man die starke Leistung von Carl Hubatsch besonders hervorheben.

 

 

SG Burgsee Schwerin  -  SV Blau Weiß Polz  0:4  (0:2)

15. min 0:1 Heiner Richter

23. min 0:2 Fabian Weidmann

52. min 0:3 Florian Mönke

58. min 0:4 Yannick Albs

15.03.2015 - Der erwartete Auswärtssieg wurde eingefahren. Der Spielverlauf blieb aber bis zum Ende holperig wie der Platz.

Neben den Toren, die zum Teil sehr gut heraus gespielt wurden, gab es eine Reihe von weiteren sehr großen Tormöglichkeiten. Entweder hielt der gute Gästetorwart den Rückstand in Grenzen oder die Chancen wurden fahrlässig vergeben. Auf der anderen Seite hatten wir mehrfach auch das Glück keinen Gegentreffer zu kassieren. Möglichkeiten boten wir dem Gegner häufiger an. Sicherlich hatte der holprige Platz auch einen gewissen Anteil an einigen

Fehlern. Insgesamt konnte die Abwehr nicht überzeugen und die nötige Ruhe von hinten heraus ausstrahlen.

Trotz der angebrachten Kritik steht am Ende ein hochverdienter Sieg mit ein paar Schönheitsfehlern.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  SG Fortschritt Neustadt Glewe 7:0 (4:0)

1:0   6. min Yannick Albs

2:0 10. min Philipp Kies

3:0 37. min Fabian Weidmann

4:0 40. min Florian Mönke

5:0 57. min Philipp Kies

6:0 77. min Julian Jesse

7:0 90. min Kai Thonagel

 

Schönes Wetter + guter Platz + viele Zuschauer + fairer Gegner + sehr gute Leistung = 7:0!

 

07.03.2015 - Waren beim1:0 mit einem abgefälschten Freistoß und dem 2:0 nach Freistoß aus dem Gewühl heraus noch etwas Glück im Spiel, so wurden die anderen Tore nach zum Teil herrlichen Angriffen erzielt. Die Neustädter, wegen Grippe nicht in Bestbesetzung antretend, blieben im gesamten Spiel chancenlos.

Sie traten aber absolut fair auf und so entwickelte sich aus unserer Sicht ein sehenswertes Spiel.

Mit diesem klaren Sieg festigten die Blau Weißen den hervorragenden 2. Tabellenplatz und können mit breiter Brust zum Auswärtsspiel beim SV Burgsee Schwerin reisen.

 

 

 

01.03.15 - SG Germania Kummer  -  SV Blau Weiß Polz  0:14 (0:5)

Trotz des erwartet klaren Sieges ließ sich der Tabellenzweite  aus Polz Steigerungsmöglichkeiten für die nächsten Spiele offen. Diese sind wohl auch schon beim Heimspiel gegen Fortschritt Neustadt Glewe, am Sonnabend den 7.03.2015 um 10.00 Uhr notwendig, um mit einem weiteren Sieg den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen

9. min Paul Radtke

19. min Hannes Helmerich

20. min Paul R.

30. min Yannick Albs

36. min Yannick A.

48. min Florian Mönke

58. min Yannick A.

72. min Philipp Kies

75. min Philipp K.

80. min Marcel Sawatzki

83. min Philipp K.

84. min Christian Permin

88. min Philipp K.

 

 

Polzer A-Junioren gewinnen hochbesetztes Boizenburger Turnier

Staffel 1: Aufbau Boizenburg, Blau Weiß Polz, Burgsee Schwerin, Lübstorf/Bad Kleinen

Staffel 2: SG LWL/Grabow (Verbandsliga), Schweriner SC, Zarrentin, Erbstorf (Niedersachsen)

1. Halbfinale: SG  LWL/Grabow : Boizenburg 4:0

2. Halbfinale: SV Blau Weiß Polz : Schweriner SC 1:0 (Julian Jesse)

Spiel um Platz 3: Schweriner SC  : Aufbau Boizenburg 3:2

Finale SV Blau Weiß Polz : LWL/Grabow 3:1 (Yannick Albs, Julian Jesse, Heiner Richter)

Eingesetzte Polzer Spieler mit erzielten Toren:

Yannick Albs (3), Marcel Sawatzki (Torwart !), Philipp Kies, Chritian Permin, Stephan Döhring (1), Heiner Richter (2), Julian Jesse (3)

Bei diesem sehr gut besetzten Turnier zeigten unser Jungs nicht nur ihre spielerischen Stärken. Vor allem die ruhige und clevere Spielweise

machten den letztendlich verdienten Erfolg aus.

Nur im 1. Gruppenspiel gegen Boizenburg benötigten unsere Jungs noch ein wenig zu viel Findungszeit und verloren mit 1:2. Alle anderen Spiele wurden dann zwar nicht "haushoch" aber trotzdem souverän gewonnen. Auch im Finale ließ man gegen den Verbandsligisten nur wenig

gegnerische Chancen zu und konnte verdient mit 3:1 gewinnen.

Das bei unseren A-Junioren der eine oder andere Stammspieler fehlte machte sich bei diesem Turnier absolut nicht bemerkbar. Nicht nur weil es den anderen Mannschaften genauso ging sondern weil sich alle eingesetzten Spieler sehr gut einbringen konnten.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -   Schweriner SC  1:1 (1:1)

Nach überzeugender Leistung im Spitzenspiel Tabellenführer am Rande der Niederlage

30.11.14 - Das es nach der besten Saisonleistung nicht zum Sieg gegen den unangefochtenen Spitzenreiter reichte, war in erster Linie den vergebenen Torchancen zuzuschrieben. 

Gemessen an der Chancenverteilung aus der Kategorie "Hochkaräter" wäre ein Sieg eindeutig verdient gewesen. Schon nach 3 min. hatten wir schon 2 klare Einschußmöglichkeiten, die ungenutzt blieben.

Das Tor zur Führung der Gäste resultierte aus einem Freistoß der Blau Weißen aus der eigenen Hälfte und anschließendem Konter der Gäste. Der Treffer zum 0:1 (16,), erzielt durch den Schweriner Torjäger, zeigte auch deutlich die individuelle Stärke einiger Gästespieler wobei die Polzer Abwehr nicht energisch genug attakierte.Trotz Schweriner Feldüberlegenheit verstand es unsere Truppe danach sehr gut, die Gäste von unserem Tor fernzuhalten. Bis auf einen Distanzschuß kurz vor dem 0:1, den Jonas Becker mit starker Parade entschärfte, hatte unsere Devensivabteilung alles im Griff. Auf der anderen Seite ergaben sich für uns immer wieder Möglichkeiten, unsere Stürmer gefährlich in Szene zu setzen. Den Zuschauern boten beide Teams eine unterhaltsame Partie. Der Ausgleich, erzielt nach abgefälschtem Freistoß von Paul Radtke (25.), kam folgerichtig und brachte den Blau Weißen  neue Motivation.

Auch die zweite Hälfte verlief nach anfänglicher Zurückhaltung nach den Vorstellungen des Tabellenzweiten. Der Tabellenführer aus Schwerin fand kaum Mittel uns in Verlegenheit zu bringen. Wir schafften es immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse zu sorgen. Die teilweise herrlich herausgespielten Möglichkeiten bedeuteten ein klares Plus, so dass man am Ende von 2 verlorenen Punkten sprechen kann. Schade, dass auf Polzer Seite zwei wichtige Leistungsträger nicht mitwirken konnten.

Als Fazit steht aber ganz klar eine klasse Leistung zum Saisonabschluß, woran alle eingesetzten Spieler ihren Anteil hatten.

 

 

FC Schönberg  -  SV Blau Weiß Polz 1:0 (1:0)

23.11.14 - Trotz der Niederlage beim Landesliga Rivalen SC Schönberg fällt das Polzer Fazit positiv aus. Das Ergebnis stand in diesem Spiel von vornherein nicht im Vordergrund.

Wichtig war, die Fehlern der Vorwoche abzustellen. Dies gelang trotz der Umstellung und neuer taktischer Ausrichtung recht gut. Alle Spieler erfüllten ihre Aufgaben zufriedenstellend.

Schönberg als starker Gegner bekannt, versuchte sein Glück hauptsächlich über ihren überragenden Torjäger Florian Märker. Bis auf die spielentscheidende Szene gelang es der Blau Weißen Abwehr, ihn sehr gut zu konntrollieren. Allerdings wäre das 1:0 in der 27. min durchaus vermeidbar gewesen. Dies war aber auch die einzige große Unachtsamkeit in der Polzer Hintermanschaft. Spielerisch konnte der Gast trotz personeller Schwächung mehr als mithalten. Es wurden wieder gute Tormöglichkeiten erarbeitet. Nur im Abschluss war die eine oder andere Unkonzentriertheit oder auch die fehlende Clevernis zu beklagen.

Bis zum Abpfiff blieb das Spiel spannend. Das es am Ende nicht für die nächste Pokalrunde reichte, sollte angesichts der gezeigten Leistung auf dem nicht so beliebten Kunstrasen nicht so bedeutsam sein. Die Polzer Talente gehen wieterhin optimistisch in das lezte Punktspiel gegen den Tabellenführer aus Schwerin.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  SG Einheit Crivitz 1:4 (0:2)

1. Heimniederlage nach schwacher Leistung

16.11.14 - Eine schwache Leistung und eine spielstarke Crivitzer Mannschaft bescherten den Polzer Junioren die erste Heimniederlage.Von Beginn an übernahmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel und brachten die Blau Weißen in Schwierigkeiten. Die Heimelf bekam keinen Zugriff aufs Spiel und machte obendrein kapitale Fehler, von denen einer zum  0:1 in der 13. min führte. Auch danach war das erhoffte Aufbäumen  nicht zu erkennen. Auch eine Umstellung während der 1.Halbzeit brachte nicht den erhofften Erfolg. Im Anschluss an eine Ecke erzielten die Crivitzer  kurz vor der Pause fast ohne Gegenwehr  das 0:2.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Polzer endlich ein anderes Gesicht. Sofort nach Anpfiff wurde aggressiver gespielt und die Gäste unter Druck gesetzt. Es gab in kürzester Zeit Chance auf Chance. So war der Anschlusstreffer von Paul Radtke in der 51. min schon als überfällig zu bezeichnen. Leider war dieses Aufbäumen nur von kurzer Dauer. Nach einem Einwurf hieß es schnell 1:3 und der alte Rückstand war wieder hergestellt. Das Tor zum 1:4, nur wenige Minuten später, zeigte die heutigen Schwächen deutlich auf. In der Folge waren die Polzer Talente zwar noch um eine Resultatverbesserung bemüht, es fehlten aber die Mittel, um den guten Gast in Schwierigkeiten bringen zu können. Die Crivitzer ihrerseits hätten sogar noch den einen oder anderen Treffer nachlegen können. So blieb es in einer fairen Partie beim verdienten Erfolg der Gäste.

 

 

SG Aufbau Sternberg/Brühl  -  SV Blau Weiß Polz 1:4 (1:4)

Auswärtssieg nach fühem Rückstand

0:1     1. Minute (28 sek.)

1:1    7.min Carl Hubatsch

1:2  11.min Florian Mönke

1:3  17.min Paul Radtke

1:4  67.min Florian Mönke

 

09.11.14 - Der Torfolge zeichnet den Spielverlauf recht gut auf. Das frühe Gegentor, die einzige echte Tormöglichkeit der Gastgeber, wirkte wqie ein Weckruf war insofern nicht so schlecht für die Gäste. Sofort wusste jeder, das man voll konzentriert zu Werke gehen muss um auch hier die Punkte einzufahren. Ein Spiegelbild der einigen Niederlage in Parchim sollte auf keinen Fall passieren. Es dauerte auch nicht lange, bis die Blau Weißen das Spiel beherrschten und sich Chance auf Chance erspielten. Das 1:1 Ausgleichstor von Carl Hubatsch sowie das 1:3 von Paul Radtke, jeweils nach einem Eckball erzielt, sind mal wieder ein Beleg für die Stärke bei Standarts. Hierbei sei vor allem auch Hannes Helmerich erwähnt, der mit seinen gefährlichen Eckbällen einen großen Anteil hat. Allerdings waren auch einige gute Spielzüge zu sehen die den Gastgebern viele Schwierigkeiten bereiteten. Einer von ihnen führte in der 11.min auch zur verdienten Führung. Florin Mönke, schön von Hannes Helmerich bedient, war einen Tick schneller als der Keeper mit dem Kopf zur Stelle. Nach dem vorentscheidenen Treffer zum 1:3 waren noch einige Chancen zur Ergebnisserhöhung vorhanden. Aber mit der deutlichen Führung im Rücken schlichen sich auch wieder mehr und mehr einfache Fehler ein. So dauerte es bis zur 67.min als wiederum Florian Mönke einen schönen Angriff gekonnt zur endgültigen 1:4 Spielentscheidung abschloss. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Abfiff. Der Jubel nach dem Spiel fiel etwas ruhiger aus, denn jeder wusste dass heute eine mittelmäßige Leistung Auswärtssieg reichte.

 

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  Malchower SV 5:0 (3:0)

Klarer Sieg dank starker Leistung

2.11.14 - Erneut eine überzeugende Vorstellung bot der gegenwärtige Tabellenführer gegen den Malchower SV. In einer ganz starken Anfangsphase wurde der Grundstein für den deutlichen Erfolg gelegt. Der Ball lief gut und schnell durch die eigenen Reihen und der letzte Pass fand mit Paul Radtke einen perfekten Abnehmer. Die zwei schnellen Tore (7. und 10. Min.) durch die Polzer Schaltzentrale im Mittelfeld brachten den Gastgeber bereits früh auf die Siegerstrasse. Das 3:0 in der 22. Minute, von Marcel Sawatzki per Kopfball nach einem Eckball erzielt, bedeutete schon die Spielentscheidung. Allerdings fanden die Malchower ab der 30. min besser ins Spiel und zeigten nicht nur ihre kämpferischen Qualitäten. Ein Grund dafür war aber auch die nachlassende Konzentration der Blau Weißen. So blieb es bis zur Pause bei der verdienten Führung ohne das das eigene Tor ernsthaft in Gefahr geriet.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, doch das 3. Tor zur Spielentscheidung wollte nicht fallen. Leichte Fehler und auch fehlende Laufbereitschaft der Polzer ließen den Gast durchatmen. Chancen wurden leichtfertig vergeben. Das Bemühen der Gäste um eine Resultatsverbesserung brachte die Polzer Abwehr aber kaum in Gefahr. Zur Mitte der 2. Halbzeit wäre es ihnen beinahe doch gelungen. Nach einem starken Freistoß über die Mauer konnte Jonas Becker mit einer Glanzparade seine Qualitäten zeigen und verhinderte somit den Anschlusstreffer. Dies war dann so ein "Hallo wach Effekt". Von jetzt an übernahmen die Blau Weißen wieder die Initiative und erarbeiteten sich einige klare Torchancen. Die überfälligen Treffer zum 4:0 und 5:0 in der 70. und 81.Minute, durch den Kapitän und  Außenverteidiger Julian Jesse erzielt, waren dann der verdiente Lohn für eine, erneut starke Vorstellung.  

 

 

Spitzenreiter der Landesligastaffel 5 bezwungen!

SV Blau Weiß Polz  -  Pampower SV 4:2 (2:2)

In einem gutklassigen u. fairen Pokalspiel konnten die Blau Weißen nach starker Mannschaftsleistung den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter der Staffel 5 bezwingen. Die spielerische Stärke der Pampower war aus den Vorjahren bekannt. So setzte das Team auf eine devensivere Einstellung. Zu Beginn das erwartete Bild. Pampow mit viel Ballbesitz aber ohne echte Chance. Der Gastgeber versuchte bei eigenem Ballgewinn das Mittelfeld schnell zu überbrücken um mit schnellem Umkehrspiel eigene Chancen zu erspielen. Dies gelang in der Anfangsphase leider nur selten. Zu viele leichte Fehler oder der nasse glatte Rasen verhinderte noch gefährliche Angriffe. Die verdiente Pampower Führung (22.) resultierte aus einem dieser Fehler im Spielaufbau.

Nach der Gästeführung wurden aber auch die Blau Weißen  Angriffe gefährlicher. Das herrliche Tor zum 1:1 durch Yannick  Albs (29.), nach schönem Angriff über rechts war der verdiente Lohn. In der 34. min hatte der Gastgeber noch das Glück auf seiner Seite. Ein schöner Freistoß der Gäste landetet am Pfosten. In der 42.min geriet man allerdings erneut in Rückstand. Ein Angriff der Pampower wurde nicht konsequent verteidigt u. ein Pampower traf aus kurzer Distanz zur erneuten Führung zum 1:2 (43). Das etwas glückliche 2:2 kurz vor der Pause nach langem Freistoß von Florian Mönke kam natürlich zu einem besonders günstigen Zeitpunkt.

In der 2. HZ wurde das Spiel der Polzer Talente immer gefährlicher. Die Pampower wurden mehr und mehr in die Defensive gedrängt und die starke Polzer Abwehr ließ kaum noch etwas zu. Eigenen, zum Teil gut herausgespielten Angriffe sorgten immer mehr für Torgefahr. Einigen gute Tormöglichkeiten zur erstmaligen Polzer Führung wurden jedoch vergeben, so dass eine Verlängerung zu drohen schien. So dauerte es bis zur 83. min als die Gäste nach einem Freistoß nicht weit genug klären konnten und  Paul Radtke die, jetzt verdiente Polzer Führung erzielen konnte. Nur eine Minute später fiel die Entscheidung. Ein Fehler der Pampower bestrafte erneut Paul Radtke mit einem schönen Pass auf Florian Mönke, der bei seinem zweiten Treffer wenig Mühe hatte und zum 4:2 Endstand einschob.

Diese Leistung zeigt wieder einmal welches Potential in der Mannschaft steckt, zumal sie noch nicht einmal in Bestbesetzung antreten konnte.

Nun hoffen alle auf ein attraktives Los mit einem weiteren Heimspiel.

  1. Foto: Der 1:1 Ausgleichstreffer von Yannick Albs
  2. Foto: Der 2:2 Ausgleichstreffer von Florian Mönke

 

 

SG Aufbau/FC Parchim  -  SV Blau Weiß Polz 1:0 (0:0)

Mit erstem Gegentor und erster Niederlage Spitzenplatz eingebüßt

12.10.14 - Jedes Spiel muss erst einmal gewonnen werden, denn ohne die entsprechende Einstellung kann das auch gegen vermeintlich schwächere Teams (Tabellensechster) zu nicht eingeplanten Punktverlusten führen. Diese bittere Erfahrung mussten die Polzer A-Junioren in Parchimer, der gegen den bis dahin verlustpunktfreien Gast seinen ersten Saisonsieg feierte, machen.

Auch spielerisch lief ab Mitte der ersten Halbzeit nicht viel zusammen und die herausgespielten Tormöglichkeiten wurden allesamt vergeben. Bis auf wenige Akteure erreichte keiner die Normalform und so bedeutete die Führung des Gastgebers in der 76. Minute bereits den Endstand.

Nach der Pause am nächsten Wochenende, wo Verletzungen auskuriert werden können, warten in zwei Heimspielen gegen den Pampower FC im Pokal (Tabellenführer Landesliga Staffel V) und dem Malchower SV die ersten echten Gradmesser. Hier muss die Mannschaft wieder ihr Leistungsvermögen abrufen um nicht nochmal leer auszugehen.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  Lübzer SV 1:0 

Torschütze: Florian Mönke

 

 

WEMAG Pokal 1. Hauptrunde

LSV Germania 04 Kummer - SV Blau Weiß Polz 0:11 (0:5)

Wie schon im Punktspiel ließen sich die Polzer Talente auch beim Pokalspiel in Kummer nicht überraschen und siegten auch in dieser Höhe verdient. Frühzeitig waren nach dem Polzer Führungstor (2.), dem Eigentor (8.) und dem 0:3 (12.) die Fronten geklärt.

Besonders erwähnenswert war diesmal die Tatsache, dass die eingesetzten Ergänzungsspieler  ihre Sache sehr gut machten.

Nun wird mit Spannung die Auslosung und damit der nächste, hoffentlich attraktive Gegner erwartet.

Torschützen: Paul Radtke, Eigentor, Kay Thonagel 3, Lukas Constabel 3, Carl Hubatsch 2, Benjamin Zadow,

 

 

Tabellenführung erobert

SV Blau Weiß Polz  -  SV Burgsee Schwerin 13:0 (5:0)

14.09.14 - Dank eines Kantersieges gegen die ersatzgeschwächten und trotz der Unterlegenheit immer  fair auftretenden Gäste konnte der Gastgeber Dank des besseren Torverhältnisses die Tabellenspitze erobern. Die in allen Belangen überlegenen Gastgeber sorgten schnell für klare Verhältnisse und ließen einige hochkarätige Tormöglichkeiten aus, so dass das Ergebnis noch klarer hätte ausfallen können (müssen).

Auch wenn die bisherigen Spiele kaum einen Leistungsvergleich mit den favorisierten Teams aus Malchow und Schwerin zulassen, sollten die Blau Weißen  auch für diese echten Gradmesser gewappnet sein.

Torfolge:

1:0     4.min Florian Mönke

2:0     8.min Julian Jesse

3:0   11.min Fabian Weidmann

4:0   15.min Julian Jesse

5:0   23.min Yannick Albs (EM)

6:0   56.min Florian M.

7:0   61.min Yannick A.

8:0   63.min Kay Thonagel

9:0   64.min Paul Radtke

10:0 65.min Carl Hubatsch (EM)

11:0 67.min Hannes Hellmerich

12:0 82.min Stephan Döring

13:0 88.min Marcel Sawatzki (EM)

 

 

SG Fortschritt Neustadt Glewe  -  SV Blau Weiß Polz 0:1 (0:1)

Hochverdienter Auswärtssieg

08.09.14 - Trotz des Ausfalls dreier Stammspieler meisterte der Gast  die Auswärtshürde in Neustadt Glewe souveräner als es das Ergebnis aussagt. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, mit einer soliden Abwehr als Grundlage, konnten zahlreiche Torchancen erspielt werden. Nach dem Führungstor durch Kai Thonagel (20.) ließ man den Gastgeber in seiner Hälfte agieren. Gefahr für das eigene Tor konnte weitestgehend verhindert werden. Nach eingeleiteten Angriffen aus dem kompakten Mittelfeld wurden einige weitere Tormöglichkeiten erspielt. Bei einem Pfostenschuss von Fabian Weidmann (80.) fehlte dann auch das nötige Glück. Mit diesem Sieg ordnet sich das Team nahe der Tabellenspitze ein und sollte sich bei weiteren Leistungsstiegerungen dort auch behaupten.

 

 

SV Blau Weiß Polz  - LSV Germania Kummer 8:0 (3:0)

31.08.14 - Die A-Junioren des SV Blau Weiß Polz wurden zu Beginn der neuen Saison von langjährigen und tatkräftigen Sponsoren mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Mannschaftskapitän Julian Jesse (rechts) nimmt  stellvertretend von Christian Linke (Dachdeckerei Linke) die Anzüge in Empfang. Auch den weiteren, an dieser Spende beteiligten Sponsoren, Harald Schoschies (Propangas u. Dienstleistungen – links), Michael Kirstein (Hafen Dömitz – 2.v.l.) und Olaf Mühlsteph (Haus-u. Grundstücksdienste – 4.v.l.), gilt der Dank der Mannschaft und des Vereins.

        

Entsprechend motiviert startete der Gastgeber in die Saison und ließ dem Gast aus Kummer keine Chance etwas zählbares mitzunehmen. Als kurz nach dem Wiederanpfiff eine 5:0 Führung zu Buche stand, musste man um den Gast bangen. Dank einiger vergebener Chancen blieb der Gast von einer noch höheren Niederlage verschont. Als Torschützen des Gastgebers konnten sich Hannes Helmerich (3), Florian Mönke (2), Christian Permin (1), Paul Radtke (1) und Staphan Döhring (1) auszeichnen.

 

 

A-Junioren SV Blau Weiß Polz - Saison 2014/15

Name

Name

Jonas Becker

(Tor)

Heiner Richter
Fabian Weidmann Marcel Sawatzki
Yannick Albs Carl Hubatsch
Philipp Kies Benjamin Zadow
Florian Mönke Nick-Ole Mühlsteph
Julian Jesse Lucas Constabel
Tom Nowe Stephan Döhring

Kay Thonagel

Hannes Helmerich
Christian Permin Paul Radtke
Jonas Fredrich Till Hennighausen
René Weidmann

Trainer

Peter Kies

Trainer

 

 

 

 

B-Junioren des SV Blau Weiß Polz Landesliga Vizemeister

In einer Saison der Höhen und Tiefen viel Moral und mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt 

22.7.14 - Nach dem 3. Tabellenplatz der Vorsaison wurden die B-Junioren des SV Blau Weiß Polz zurecht als einer der Favoriten gehandelt. Massive Verletzungsprobleme mit langzeitverletzten Leistungsträgern verhinderten letztendlich diese Krönung der Saison. Der, mit nur einem Punkt Rückstand fast sensationell erreichte Vizemeistertitel ist angesichts dieser Tatsache garnicht hoch genug zu bewerten. In Phasen, mit den am schwierigsten zu kompensierenden Ausfällen musste man befürchten, dass das Team ins Mittelmaß zurückfallen würde. Aber die Ergänzungsspieler, jetzt mit den lang ersehnten Einsatzzeiten, konnten viele Lücken schließen. Beispielgebend war hier die Leistung von Till Hennighausen. Das Mittelfeldduo Paul Radtke und Marcel Sawatzki wuchs über sich hinaus. Feldspieler Benjamin Zadow vertrat den Stammtorwart Jonas Becker gut und das ganze Team wuchs zusammen. Bezeichnend für das Auf und Ab in dieser Saison war z.B. die Tatsache, dass Stephan Döhring sich am 1. Spieltag verletzte und beim 7:0 Ausklangsieg gegen den Schweriner SC das letzte Tor erzielte. Insgesamt bestachen die Blau Weißen wieder einmal mit technisch versiertem Angriffsspiel, was die 14 Siege und 62 erzielten Tore in 22 Spielen beweisen. Der beste Polzer Torschütze Fabian Weidmann (14 Tore) hätte ohne seinen langen verletzungsbedingten Ausfall sicherlich noch um die Torjägerkanone mitgetroffen.

In der neuen Saison 2014/15 muss das Team wie vor zwei Jahren den Sprung in die neue Altersklasse A-Junioren meistern. Angesichts der Erfahrungen der vergangenen Jahre dürfte aber keinem der Aktiven und Funktionäre Bange sein.

Ein großer Dank gilt den Eltern, Sponsoren und dem Vorstand. Sie sorgten für die bekannten leistungsfördernden Bedingungen. Darauf sollte sich das Team auch in der kommenden Saison verlassen können.

 

Abschlusstabelle Saison 2013/14:

 

 

Mit super Leistung 2. Tabellenplatz erreicht! 

 

SV Blau Weiß Polz - Schweriner SC 7:0

 

16. 1:0 Florian Mönke

23. 2:0 Marcel Sawatzki

33. 3:0 Paul Radtke

40. 4:0 Hannes Hellmerich

43. 5:0 Florian Mönke

60. 6:0 Christian Permin

80. 7:0 Stephan Döhring

 

01.06.14 - Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung von der ersten bis zur letzten Minute konnten die Blau Weißen im letzten Spiel der Saison den 2. Tabellenplatz erringen. Jeder einzelne Spieler brachte sich in ein herrliches Fußballspiel ein. Vor allem die Art und Weise der erzielten Tore begeisterten die zahlreichen Zuschauer. Der Ball lief über viele Stationen und der Gegner wurde teilweise ausgespielt, so dass der Torschütze  letztendlich nur noch den Fuß ungehindert vollenden brauchte (viermal). Schwerin blieb im gesamten Spiel chancenlos. Die Torfolge und 6 verschiedene Torschützen belegen dies deutlich.

Rundum ein gelungener Abschluß für eine weitere tolle Saison!

Nicht auszudenken, wozu das Team gestanden hätte, wenn Leistungsträger wie Fabian Weidmann, Hannes Helmerich, Marcel Sawatzki, Jonas Becker und Heiner Richter nicht langzeitverletzt ausgefallen wären.

 

 

 

FC Schönberg : SV Blau Weiß Polz 1:1 (1:1)

 

1:0  5. min

1:1 15. min Paul Radtke

 

18.05.14 - Das frühe Gegentor war der Auftakt für die beste Leistung unserer Mannschaft in dieser Halbserie. Immer wieder war es Paul Radtke (überragend), der unser Spiel nach vorne trieb. Schon vor seinem herrlichen Ausgleichstreffer hatten wir Möglichkeiten zum Torerfolg.

Auch nach dem 1:1 blieben wir das spielbestimmende Team. Mit vielen schön vorgetragenen Angriffen und daraus resultierenden Torchancen hätten wir bis zur Halbzeit klar in Führung liegen können. Aber auch schon in der 1. HZ mußte unsere Abwehr die eine u. andere gefährliche Situation entschärfen. So kam es nicht ganz überraschend, dass die 2.HZ einen anderen Spielverlauf nahm. Jetzt erzielten die Schönberger mehr Spielanteile und drängten auf die Führung. Für uns galt es gegenhalten u. kämpfen. Jetzt zeigten sich ausnahmslos die kämpferischen Qualitäten unseres Teams.

Vor allem der stark spielende Julian Jesse war es, der den Schönberger Torschützenkönig der Liga  zu keiner klaren Torchance kommen lies.

War im Verlaufe der 2. Halbzeit auch das das Glück auf unserer Seite, so erhielten wir trotzdem kurz vor Schluss noch die große Siegchance. Diese wurde dann leider zu überhastet vergeben. Unterm Strich ein gerechtes Ergebnis mit einer tollen Leistung und vor allem, einer super Einstellung unsere Jungs.

 

SG Fortschritt Neustadt-Glewe  -  SV Blau Weiß Polz  0:4

0:1 6.min Christian Permin

0:2 36.min Hannes Helmerich

0:3 39.min Hannes Helmerich

0:4 75.min Florian Mönke

 

Hochverdienter Sieg

 

27.4.14 - Nach 3 Minuten 3 klare Torchancen, inklusive Lattentreffer von Kay Thonagel. Das 0:1 war nach 6.min schon überfällig. Christian Permin trifft nach Vorarbeit von Paul Radtke, überlegt mit der Innenseite gegen die Laufrichtung des Torwarts. Eine Minute später die nächste große Möglichkeit, Kay Thonagel legt quer auf Florian Mönke doch der Verteidiger klärt im letzten Moment. Danach dauerte es bis zur 27. min - Großchance Paul Radtke- Torwart hält. Im Gegenzug die einzig nennenswerte Aktion der Gastgeber, ein Schuss von der Strafraumgrenze geht knapp vorbei. Das 0:2 viel nach einem langen Ball u. Verlängerung von Kay Thonagel, Hannes Helmerich im eins gegen eins eiskalt. Das 0:3 war dann spätestens die Vorentscheidung, Freistoß Marcel Sowatzki- Kopfball Hannes Helmerich -Tor.

Die 2. HZ begann etwas ruhiger, das Spiel  war entschieden und die Temperaturen zeigten erste Auswirkungen. So dauerte es 10 Minuten bis Paul Radtke mit einem Fernschuss den Torwart zu einer weiteren Parade zwang. Jetzt folgte wieder Chance auf Chance. Ab der 59. Minute habe ich aufgehört jede gute Chance zu notieren. Schön war dann das 0:4 zum Abschluss einer souverän geführten Partie. Wieder einmal war es Paul Radtke, der den Treffer von Florian Mönke vorbereitete. Dieser belohnte sich selbst für eine klasse Leistung.

Von Neustadt war auch in Hälfte 2 sehr wenig zu sehen. Nur ein Schuss zwang Jonas Becker zu einer Parade. Allerdings wirkte sich allein die Anwesenheit von Jonas Becker, nach langer Verletzungspause positiv u. beruhigend auf die gesamte Mannschaft aus.

 

 

PSV Wismar - SV Blau Weiß Polz 2:0 (1:0)

30.03.14 - Angesichts der Schwächung durch die Langzeitverletzten Fabian Weidmann und Jonas Becker verkauften sich die Blau Weißen in Wismar gut. Wenn auch ein Teilerfolg im Bereich des Möglichen war, musste eine Niederlage hingenommen werden. Angetrieben von den seit Wochen aufopferungsvoll agierenden Marcel Sawatzki und Paul Radtke besaß der Gast aus Polz auch seine Tormöglichkeiten, musste am Ende aber die Niederlage anerkennen. Die gute Stimmung im Team konnte dieses Ergebnis nicht schmälern, so dass man beim Tabellenzweiten weiterhin von einer überragenden Saison sprechen kann.

 

 

 

 

Blau Weiß Polz : Hagenow 2:2

 

1:0 Paul R. 13. min.

2:0 Julian J. 18. min

2:1 71. min

2:2 82. min

23.03.14 - Nach 5 min. hatte Hagenow eine Doppelchance in der sich Benny im Polzer Tor bewies. Danach konnten Polz das Spiel mehr in die Hälfte der Hagenower verlagern u. kam in der 13. min. nach einer zu kurz abgewehrten Ecke u. Flanke von Marcel, per Kopfball durch Paul R. zum 1:0. Das 2:0 durch Julian J. 5 min. später ebenfalls nach Eckball passte eigentlich prima ins Konzept. "Leider ruhten wir uns zu sehr auf unserem Vorsprung aus und überließen den Gästen das Handeln. Schon vor dem Halbzeitpfiff agierten wir viel zu passiv ohne jedoch große Chancen zuzulassen." Das Ausscheiden von Heiner R. zur Pause, war dann ein weiterer Knackpunkt für das Polzer Spiel. Hagenow gewann immer mehr die Überhand. Die sich dann gebotenen Kontermöglichkeiten verstand Polz nicht erfolgreich abzuschließen. Allerdings trafen die Blau-Weißen in der 62. min dann doch, aber der Schiri erkannte auf Abseits. Aus Polzer Sicht eine klare Fehlentscheidung. Diese Aktion war gleichzeitig der Auftakt für eine hektische Schlussphase. In der 71 min. erzielte Hagenow nach Eckball das 2:1, nicht überraschend! Mit etwas mehr Cleverness und vor allem Disziplin hätte man diesen Vorsprung allerdings trotzdem nach Hause bringen können. Polz verschwendete aber zu viel Energie mit Protesten gegen getroffene SR-Entscheidungen. Das 2:2 in der Nachspielzeit war dann die logische Konsequenz, nicht unverdient für Hagenow aber trotz aller Umstände vermeidbar!

 

 

Klare Niederlage im Spitzenspiel – Tabellenführung behauptet

SG Ludwigslust/Grabow  -  SV Blau Weiß Polz  4:0 (2:0)

16.03.14 . Bei der Höhe des Ergebnisses braucht man über verdient oder unverdient nicht zu diskutieren, allerdings spiegelt das Ergebnis den Spielverlauf nicht richtig dar. Im Allgemeinen war es kein gutklassiges Spiel, vermutlich allein durch die Brisanz als Derby, aber  auch durch den zum Teil starken Wind. Diese Argumente sollen aber keine Entschuldigung sein. Aus Trainersicht lag es ganz klar an der Leistung einiger Spieler, die vor allem noch in der Vorwoche einen großen Anteil am Erfolg in Pampow hatten. Mit nur 4 bis 5 Spielern die annähernd ihr Leistungsvermögen ausschöpften wird es gegen jeden Gegner schwer zu gewinnen.

Mit etwas Glück und einer normalen Chancenverwertung hätte man den Spielverlauf deutlich ausgeglichener gestallten können. Schon zur Pause war durchaus mehr als nur der Anschlusstreffer möglich. Das Gegentor zum 3:0 in der 2.HZ fiel dann auch noch in unserer stärksten Phase, nach dem wir kurz hintereinander 2 klare Möglichkeiten nicht nutzen konnten. Damit war nicht nur das Spiel entschieden, auch die Moral war dahin. Das 4:0 die logische Folge. Zu allem Überfluss musste Fabian kurz vor Schluss auch noch verletzt ausscheiden (ohne gegnerische Einwirkung). Wir hoffen, dass sich der Verdacht auf Bänderriss nicht bestätigt. An dieser Stelle sei noch die  absolut faire Spielweise beider Mannschaften erwähnt, das soll ja nicht in jedem Derby so sein!

 

 

 

Hochverdienter Sieg im Spitzenspiel – Tabellenführung ausgebaut

 

SV Pampow : SV Blau Weiß Polz 0:2 (0:0)

 

0:1  60. min. Fabian  Weidmann

0:2  72. min. Christian Permin

 

9.3.14 - Vor allem die taktische Leistung verhalf uns zu diesem Erfolg. Da Pampow eines der stärksten Teams der Liga ist, wollten wir aus einer sicheren Abwehr u. einem kompakten Mittelfeld, über schnelle Gegenangriffe unsere Chancen suchen. Das Ergebnis sagt schon aus, das es das richtige Konzept war. Die Art und Weise wie die Jungs die Vorgabe dann auf dem Feld umgesetzt haben, war einfach nur stark. Pampow versuchte über Ballbesitz und spielerische Mittel zu Chancen zu kommen, aber spätestens in der Mitte unserer Hälfte war Schluss mit den Offensivbemühungen. Was Paul Radtke und Fabian Weidmann (beide überragend!) nicht abfangen konnten entschärfte spätestens die ganz sichere Abwehr. So das Pampow nicht zu einer einzigen Torchance während des gesamten Spiels kam! Dies war absolut die Grundlage für unseren Sieg. Schon in der 1.HZ hatten wir 2 sehr gute Tormöglichkeiten. So hatte in der 30. min. Hannes Helmerich, nach einem Kopfball von Paul Radtke, die Chance zum 0:1 doch ein Pampower klärt auf der Linie. 2 Minuten später war es Paul Radtke der nach Vorarbeit von Christian Permin das Ziel nur knapp verfehlte. Auch in der 2.HZ blieb Pampow die Mannschaft mit mehr Ballbesitz und wir "die" mit mehr Torgefahr. In der 60. min. war es dann Fabian Weidmann der nach einer Hereingabe seine Klasse zeigte, den Ball mit dem Körper abschirmte und dann aus der Drehung, aus zentraler Position, zum 0:1 traf. Zwar war das Spiel noch lange nicht zu Ende, trotzdem brauchte man sich von draußen keine Sorgen um die 3 Punkte zu machen. Das 0:2, nach sehenswertem Angriff über rechts und starker Vorarbeit von Florian Mönke, der selbst am Pfosten scheiterte, erzielte Christian Permin mit sattem Schuss ins obere rechte Eck. Die verbliebenen Minuten verliefen ohne weitere Höhepunkte.

Der Sieg ist gleichzeitig ein Gruß an unseren verletzten Torwart Jonas Becker (schon in der Woche), auf diesem Wege alles Gute von der gesamten Mannschaft!!

 

 

 

 

SV Blau Weiß Polz : SG Schlagsdorf 2:1 (0:1)

 

0:1 17. min

1:1 50. min Kay Thonagel

2:1 74. min Fabian Weidmann

 

Nach Auftaktsieg „gefühlter Tabellenführer“

 

02.03.14 - In einer gutklassigen u. fairen Partie konnten wir uns nach Steigerung in der 2.HZ gegen einen starken Gegner durchsetzen.

Die ersten 10 min. verliefen ausgeglichen ohne große Chancen auf beiden Seiten. Danach übernahmen die Gäste mehr und mehr die Spielkontrolle und kamen in der 17. min zur verdienten Führung. Kurze Zeit später hatten die Gäste sogar die Chance zum 0:2, doch der Polzer Keeper Jonas Becker hält klasse. Zum Ende der 1.HZ konnten sich dann die Gäste bei ihrem Torwart bedanken. Er lenkte einen satten Schuss von Fabian Weidmann gerade noch an die Latte. Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer ein anderes Bild. Die Blau Weißen vom Anpfiff spielbestimmend. Julian Jesse hatte 7 Minuten nach Wiederanpfiff  eine große Chance zum Ausgleich. Aber es dauerte nicht mehr lange bis Kay Thonagel im Anschluss eines schönen Angriffs nach  Vorarbeit von Fabian Weidmann das 1:1 erzielte.

Auch nach dem Ausgleich blieben wir das bestimmende Team, allerdings hatten die Schlagsdorfer immer wieder Kontermöglichkeiten. Diese wurden aber meist schon vor der Gefahrenzone von unserer Abwehr entschärft, Hier zeichnete sich besonders Till Hennighausen mit einer starken Leistung aus.

Das 2:1 Siegtor von Fabian Weidmann auf Vorarbeit von Kay Thonagel war dann die Belohnung für eine engagierte 2.HZ.

 

Warum wir nach diesem Sieg nicht als Tabellenführer auftauchen, ist allen beteiligten ein Rätsel u. besonders schade. Das zweimalige Nichtantreten des Schweriner SC im letzten Jahr wurde immer noch nicht berücksichtigt! Die Tabelle im Mittwoch in der Zeitung ist nach wie vor die größte Belohnung für Spieler, Trainer und den gesamten Verein!

 

 

 

 

Die B-Jugend des SV Blau  Weiß Polz konnten sich nach dem „Sprung“ in die neue Altersklasse in der Landesliga mehr als etablieren und bestimmt das Niveau in dieser Klasse maßgeblich mit. Nach Abschluss der 1. Halbserie, mit einem eigenen Nachholespiel weniger als die namhafte Konkurrenz aus Pampow, Schönberg, Wismar, Boizenburg oder Schwerin, spielt sie um den Staffelsieg mit. Teilweise eindrucksvoll wurden bis zum vorletzten Spieltag in 10 Spielen 7 Siege mit 24:7 Toren eingefahren. Bis dahin ungeschlagen hatte das Team den Herbstmeistertitel schon vor Augen. Doch dann folgte in Plate völlig überraschend die erste Niederlage. Dennoch kann eine erfolgreiche Bilanz der ersten Halbserie gezogen werden. In der Zukunft sollte von den verheißungsvollen Talenten noch einiges zu erwarten sein. Ein großer Dank gilt den Eltern und Sponsoren des Sportvereins die ständig die Grundlagen für diesen Erfolg schaffen.

 

 

 

Tabellenführung nach desolater Leistung leichtfertig verspielt

 

SV Plate : SV Blau Weiß Polz 2:0

 

10.11.13 - Ausgerechnet beim Tabellenletzten musste die 1. Saisonniederlage hingenommen werden. Zwar kennen alle Fußballer die

Gefahr, die mit der Konstellation Tabellenletzter gegen Tabellenführer verbunden ist, aber nun mussten auch die Blau Weißen diese Erfahrung machen. Sicherlich könnte man auch die eine oder andere Ausrede für diese Niederlage finden, aber angesichts der Art und Weise, wie sie zustande gekommen ist, wäre damit keinem geholfen. Im Verlauf der Saison hat es sich schon mal gezeigt, was passiert, wenn nicht alle Spieler die nötige Einstellung mitbringen.

Allerdings wurden diese Spiele trotzdem noch erfolgreich beendet. Im Fall "Plate" waren auch die sonstigen Leistungsträger

nicht in der Lage, durch Einzelaktionen die unzureichende Motivation einiger Spieler auszugleichen und trotzdem für ein positives Ergebnis zusorgen. Diese Niederlage zeigt uns ganz deutlich wie wichtig es ist, dass jeder Spieler in jedem Spiel sein Bestes gibt und sich nicht nur auf seinen Nebenmann verlässt. Bei aller, angesichts dieser völlig unnötigen Niederlage berechtigten Kritik, soll die bisherige Leistung der Saison nicht geschmälert werden. Im letzten Heimspiel am kommenden Samstag gegen den Schweriner SC soll mit einem Sieg ein positiver Abschluss der Hinrunde erzielt werden. Dafür hofft die Mannschaft noch einmal auf zahlreiche Unterstützung der treuen Fans. 

 

 

 

Verdienter Sieg gegen erwartet starken Gegner

 

SV Blau Weiß Polz : SG Schönberg/Klütz  3:1 (2:1)
 
 
1:0 10.min Fabian Weidmann
 
2:0 21.min Fabian Weidmann
 
2:1 40.min Elfmeter
 
3:1 57.min Julian Jesse

 

 
 
2.11.13 - Die taktische Vorgabe war von Beginn an, den Gegner unter Druck zu setzen um das eigene Spiel
 
auf heimischen Platz durchzusetzen. Nach den ersten Aktionen war schnell klar, das die
 
Schönberger diese Taktik auch erwarteten. Trotz der devensiven Haltung gelang es uns einige gute
 
Möglichkeiten zu erarbeiten. Hatten die Schönberger bei einem Kopfball von Paul Radtke an die Latte noch Glück,
 
so war es nur wenige Minuten danach doch passiert. Nach einem schnellen Einwurf zog Fabian Weidmann alleine aufs
 
Tor zu und ließ dem guten Schönberger Keeper im 1 gegen 1 keine Chance. Das Tor brachte natürlich das
 
nötige Selbstvertrauen um das eigene Spiel weiter druckvoll nach vorne zu bringen. Zwar hatten die Schönberger
 
mit ihrem Torjäger einen ganz starken Mann auf dem Platz, dieser war aber bei Heiner Richter oder Julian Jesse in guten Händen.
 
Dem 2:0 ging ein Freistoß und eine Kopfballverlängerung von Julian Jesse voraus, die wiederum Fabian Weidmann per Kopf verwertete.
 
Bis kurz vor dem Halbzeitpiff änderte sich am Spiel nichts wesentlich, wir waren die spielerisch überlegene Mann -
 
schaft, die Schönberger versuchten mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr zum Erfolg zu kommen.
 
Einer dieser langen Bälle führte in der 40. min zum Elfmeter. Der Schütze ließ dem ansonsten sehr guten Jonas Becker in
 
unserem Tor keine Chance.
 
Der Gegentreffer weckte bei den Schönbergern wieder neue Hoffnungen und so wurden sie mit Beginn der 2.HZ
 
auch stärker und versuchten ihrerseits den Ausgleich zu erziehlen. Allerdings blieb es bei nur einer gefährlichen
 
Situation die Jonas Becker mit tollem Reflex entschärfte.
 
Genau in der stärksten Phase der Schönberger gelang uns das wichtige 3:1. Nach einer eher verunglückten Ecke
 
bediente Fabian Weidmann diesmal Julian Jesse, der wiederum mit dem Kopf für die Vorentscheidung sorgte.
 
Nach dem Treffer kontrollierten wir wieder das Spiel und hätten durchaus den einen oder anderen Treffer mehr er -
 
ziehlen können. So blieb es bis zum Schluß bei dem verdienten 3:1 in eimem rassigen aber immer fairen Spiel.

 

 

 

Parchimer FC  -  SV Blau Weiß Polz   0:5 (0:1) 

Tabellenführung erobert

27.10.13 - Hochmotiviert begannen die Blau Weißen das Auswärtsspiel in Parchim, übernahmen sofort die Initiative und gingen in der 4. Minute durch Florian Mönke 1:0 in Führung.

Trotz klarer spielerischer Überlegenheit und  bester Torchancen blieb es bis zur Pause bei der mageren 1:0 Führung.

Paul Radtke, stärkster Polzer Akteur leitete auch in der zweiten Halbzeit als zentrale Schaltstation im Mittelfeld fast alle Angriffe ein. Auf Grund der Überlegenheit konnten sich auch die Außenverteidiger Julian Jesse und Marcel Sawatzki immer wieder in die Angriff einschalten und den Gastgeber unter Druck setzen. Nach dem 2:0 durch Lucas Constabel (46.) und dem 3:0 erneut durch Florian Mönke (57.) war das Spiel entschieden.

Julian Jesse erhöhte in der 71. Min auf 4:0 und Kay Thonagel sorgte mit dem 5:0 in der 79. Min. für den, auch in dieser Höhe verdienten Endstand. Am Ende wieder eine klasse Leistung der talentierten Polzer Nachwuchsspieler.

Am kommenden Samstag hat die Mannschaft mit dem FC Schönberg/Klütz ein anderes Kaliber im Waldstadion zu Gast. Sollte die Mannschaft auch gegen den, als spielstark zu erwartenden Gegner ihr Leistungsvermögens abrufen, kann ein Sieg und damit die Verteidigung der Tabellenführung gelingen.

 

 

Dem Favoriten Paroli geboten

SV Blau Weiß Polz – FC Anker Wismar 1:2 (0:0)

20.10.13 - Gegen den klassenhöheren Verbandsligisten versuchten die Blau Weißen aus einer verstärkten Defensive zu agieren und möglichst mit schnellen Kontern für Entlastung  und eigene Torgefahr zu sorgen. So spielte sich das Geschehen in der 1 Halbzeit weitestgehend im Mittelfeld ab. Bei nur einer echten Wismarer Torchance rettete Marcel Sawatzki auf der Linie (15.). Mit Beginn der zweiten Halbzeit war bei einer Doppelchance sogar die Führung möglich. Danach sahen die Fans wieder das gewohnte Bild mit einer überlegenen Gastmannschaft, die sich aber keine zwingenden Chancen erspielen konnte.

Mit zunehmender Spieldauer befreiten sich die Polzer mehr und mehr und kamen immer besser ins Spiel. Das gesamte Team verdiente sich bis dahin Bestnoten für ihr „klasse Spiel“.

Die Krönung auf diese gute Leistung war das hervorragend herausgespielte 1:0 in der 65. Minute. Marcel Sawatzki und Paul Radtke setzen sich aus der eigenen Hälfte durch und der letzte sehenswerte Pass zwischen den beiden Rüterbergern ermöglichte Paul Radtke das in  Klassemanier erzielte, vielumjubelte Führungstor.

Leider fehlte dem Gastgeber gegen Endes Spiels die Kraft, um das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Das 1:1 (71.) und 1:2 (78.) brachten dann doch den erwarteten Sieg für den Favoriten.

Diese starke Leistung sollte den Polzer Jungs jedoch weiteres Selbstvertrauen bei den kommenden Punktspielen geben.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  SG Fortschritt Neustadt-Glewe 4:0 (0:0)

06.10.13 - Es dauerte bis zur 12. Minute ehe der favorisierte Tabellenzweite gegen den, in der Anfangsphase gleichwertigen Gast durch Kay Thonagel zur ersten nennenswerten Torchance kam. Bis zur Pause änderte sich das Bild kaum wobei Florian Mönke  bei zwei klaren Tormöglichkeiten u. a. einem Lattenschuss die jetzt überfällige Polzer Führung auf dem Fuß hatte. Der Gast hielt zwar mit, konnte aber kaum Torgefahr entwickeln.

Nach dem Wechsel fiel innerhalb von 5 Minuten die Spielentscheidung. Zum 1:0 traf Fabian Weidmann im Alleingang (42.) und setzte gleich danach mit dem 2:0 noch einen drauf. Julian Jesses 3:0 ( 45. ) brachten die Blau Weißen endgültig auf die Siegerstraße. Nach dieser klaren Führung verflachte das Spiel wieder. Der Gast konnte ein Debakel verhindern, besaß  aber nicht die spielerischen Mittel, um die Polzer noch in Schwierigkeiten zu bringen. Nach einer weiteren vergebenen Großchance in der  70. Minute, erzielte Kay Thonagel in der 75. Minute den 4:0 Endstand. Mit diesem erwarteten Sieg sichern die Polzer den zweiten Tabellenplatz bevor es erst am 26.10.13 in Parchim wieder um Punkte geht.

 

 

SG Boizenburg/Rodenwalde  -  SV Blau Weiß Polz  1:2  (0:2)

29.09.13 - Eine gute Halbzeit genügte den Blau Weißen, um nach der verdienten 2:0 Halbzeitführung relativ ungefährdet als Sieger vom Platz zu gehen.

Das 0:1 entsprang einem schönen Angriff über Kai Thonagel und Fabian Weidmann, der wenig Mühe hatte zur Führung zu vollenden (11.).

Beim 0:2 per Handelfmeter durch Paul Radtke (21.) war in der Entstehung dann auch das Glück des Tüchtigen im Spiel.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel und die Polzer taten nicht mehr als nötig. So wurden sich bietende Möglichkeiten, das Ergebnis klarer zu gestalten, vergeben.

Logische Folge der Polzer Passivität war dann der Anschlusstreffer der sonst wenig gefährlichen Heimmannschaft.

Beim sogenannten Pflichtsieg der weiter ersatzgeschwächten Polzer Mannschaft wussten die vermeintlichen Ergänzungsspieler wie Till Hennighausen und Nic-Ole Mühlsteph zu überzeugen. Am Mittwoch um 18.15 Uhr kommt es unter Flutlicht zum vorgezogenen Heimspiel gegen die SG Fortschritt Neustadt-Glewe.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  PSV Wismar 2:2 (1:1)

Im wie erwartet schweren Spitzenspiel (Tabellenzweiter gegen dritter) sahen sich die Blau Weißen einem defensiv eingestellten Gast gegenüber, der nach zweit guten Polzer Tormöglichkeiten (2. und 4. Minute) seinen ersten schnellen Konter zum :0:1 abschloss (9. Min.).  Polz konnte durch Julian Jesse nach einem Eckball per Kopf zum 1:1 ausgleichen (14. Min.) und versuchte weiter das Spiel zu machen. Es zeigte sich jedoch, dass der  verletzungsbedingte Ausfall von 4 Spielern kaum auszugleichen war. So setzte man auf Fernschüsse und Standards um zum Torerfolg zu kommen.

Nach der Pause war erneut ein agiler Gästestürmer nicht zu bremsen. Er erzielte im Alleingang die erneut Wismarer Führung (47. Min.). Aber die Gastgeber zeigten Moral und versuchten mit viel Einsatz die drohende Niederlage abzuwenden.

Fabian Weidmann war es vorbehalten, mit einem sehenswerten Freistoß das verdiente 2:2 Ausgleichstor zu erzielen (58. Min.). Nach der hektischen Schlussphase, in der der Schiedsrichter nicht immer glücklich agierte, zeigten sich dann beide Teams mit dem gerechten Remis zufrieden. Die Blau Weißen aus Polz behaupten damit den hervorragenden zweiten Tabellenplatz.

Nach der Übergabe der neuen, von Steffen Becker als Vertreter des Steuerbüros Becker aus Dömitz gesponsorten Trikots, zeigte sich das Team stolz dem Fotografen.

 

 

 

Hagenower SV  -  SV Blau Weiß Polz  0:5 (0:2)

15.09.13 - Dank einer Leistungssteigerung siegten die Blau Weißen wie in der Vorwoche auch in dieser Höhe verdient beim Hagenower SV und schoben sich auf den 2. Tabellenplatz.

Es dauerte allerdings bis zur 18. Min. als Hannes Helmerich nach einem Fernschuss von Christian Permin abstaubte. Die Gäste haderten dann mit dem sonst guten Schiedsrichter wegen eines nicht gegebenen Foulelfmeters (27.) und eines Pfostenkopfballs von Paul Radtke nach Flanke von Florian Mönke (30.).

Wenig später krönte Fabian Weidmann seine gut Leistung mit dem direkt verwandelten Freistoßtor zum 2:0 (35.). Der 3:0 Halbzeitstand durch Florian Mönke bedeutete die Spielentscheidung gegen den, sich keine echte Torchance erspielenden Gastgeber.  Mit dem 4:0 durch Hannes Helmerich (46.), der einen Fehler der Hagenower Abwehr nutzte, nahm die Überlegenheit auch zahlenmäßig klaren Formen an.

Dann folgte das Tor des Tages vom überragenden Fabian Weidmann, der nach einem gewonnenen Zweikampf auf und davon zog und aus 20 m unhaltbar zum 5:0 trifft.

Den Verantwortlichen des Gastgebers ein großer Dank für die schnelle und faire Unterstützung beim „Zwischenfall“ des Polzers Fabian Weidmann, dem es wieder gut geht.

 

 

Hagenower SV  -  SV Blau Weiß Polz  3:5 (1:2)

Verdienter Auswärtssieg

08.09.13 - Selbstbewusst begannen die Polzer ihr Auswärtsspiel gegen den letztjährigen Staffelsieger und konnten von Beginn an gute Tormöglichkeiten herausspielen. Es dauerte allerdings bis zur 30. Minute als Hannes Helmerich das überfällige 1:0 Führungstor erzielte. Der Ausgleich für die Gastgeber deutete sich danach mehrmals an, fiel aber nach einem Freistoß durch die löchrige Polzer Mauer recht unglücklich (35.).

Die Gäste konterten nach Zuspiel von Heiner Richter auf Florian Mönke, der den Torwart gekonnt ausspielte und aus spitzem Winkel zur 2:1 Pausenführung traf.

Analog zum Spielbeginn begannen die Gäste den zweiten Abschnitt voll konzentriert und erhöhten durch Hannes Helmerich zur vorentscheidenden 3:1 Führung. Doch ein abgefälschter Schuss zum 3:2 Anschlusstreffer war die Folge nachlassender Konzentration der Gäste. Der Matchwinner der Blau Weißen, Hannes Helmerich stellte mit seinem 3. Treffer zum 4:2 den alten Abstand wieder her. Eine erneute Leichtsinnigkeit brachte Hagenow mit dem 4:3 Treffer wieder ins Spiel. Als Nic Ole Mühlsteph mit einem Fernschuss von der Strafraumgrenze seinem ersten Saisontreffer erzielte, war den Gästen der verdiente 5:3 Sieg nicht mehr zu nehmen.

Schon am nächsten Wochenende  geht es zwischen den beiden Teams an gleicher Stelle um die begehrten Punkte. Hier sollten die Blau Weißen in der Lage sein, eine Schippe draufzulegen, um erneut als Sieger vom Platz zu gehen.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  SG Ludwigslust/Grabow  1:0 (0:0)

01-09-13 - In einem rassigen Derby wollte der Gastgeber gegen die als spielstark eingeschätzten Gäste aus einer verstärkten Abwehr  mit schnellen Kontern zum Erfolg kommen.

So entsprang auch die 1. Großchance für Polz als Hannes Helmerich frei durchlaufend nur am Gästekeeper scheiterte (5. Min.).

Doch der Gast wurde stärker und Fabian Weidmann musste für Jonas Becker im Polzer Tor vor der Linie retten (15.). Bei einem Fernschuss von Ole Baerwinkel stand den Gästen der Pfosten im Wege (40.).

Nach der Pause verstärke Polz das Pressing im Mittelfeld und kam durch Fabian Weidmann per Kopfball gegen den stark reagieren Grabower Torwart zu einer weiteren Großchance.

Im Nachschussversuch behinderten sich Fabian Weidmann und Hannes Helmerich gegenseitig, so dass es noch beim torlosen Spielstand blieb.

Im weiteren Verlauf war der Gast das aktivere Team während Fabian Weidmann erneut am guten Grabower Torwart scheiterte.

Nach 66. Min. war es dann auch der beste Polzer Fabian Weidmann, der nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld Hannes Helmerich perfekt in Szene setzte. Dieser scheiterte zunächst am Gästekeeper aber Kay Thonagel verwandelte im Nachschuss zum viel umjubelten Siegtreffer. In der Schlussviertelstunde warf der Gast alles nach vorne aber die Polzer Abwehr sicherte den zweiten Saisonsieg.

 

 

SV Blau Weiß Polz  -  MSV Pampow  1:1  (0:1)

24.08.13 - Dank einer Leistungssteigerung zur Vorwoche erreichten die Polzer Nachwuchskicker verdientermaßen ein Unentschieden gegen spielstarke Gäste aus Pampow.

Die mögliche Führung hatten in der Anfangsphase Kay Thonagel frei durchlaufend und Fabian Weidmann mit einem platzierten Freistoß, den der Gästekeeper toll parierte, auf dem Fuß. Ein Freistoß in den Torwinkel, den der sonst wenig geprüfte Jonas Becker nicht mehr erreichte, brachte in der 19. Minute die überraschende Gästeführung.

Das Bemühen, die drohende Heimniederlage abzuwenden, konnte man dem Gastgeber nicht absprechen. Spielerisch lief aber lange Zeit nicht viel zusammen und der Gast lauerte auf durchaus vorhandene Torchancen zur Vorentscheidung. Die wenigen eigenen Tormöglichkeiten einschl. eines Elfmeters, in der 60. Minute von Fabian Weidmann an die Lattenunterkante gehämmert, brachten keinen zählbaren Erfolg.

Nach 78 Spielminuten belohnte Julian Jesse die Polzer Nachwuchstalente mit dem erlösenden 1:1 Ausgleich, mit dem sich dann auch die Verantwortlichen zufrieden zeigten.

 

 

SV Schlagsdorf  -  SV Blau Weiß Polz   0:1  (0:0)

18.08-13 - Gegen den kampfstarken, aber nicht unfairen Gastgeber taten sich die Blau Weißen auf dem ungewohnt holprigen Platz sehr schwer aus der optischen Überlegenheit Tormöglichkeiten zu erspielen. Da auch der Gastgeber wenig Torgefahr entwickelte konnte, blieb das Spiel unter Leitung des überzeugenden Schiedsrichters lange auf schwachem Niveau.

In der schönsten Aktion des Spiels Anfang der zweiten Halbzeit fischte der Schlagsdorfer Torwart einen Fernschuss Anfang Fabian Weidmann aus dem Torwinkel.

Das erlösende Tor für die Gäste fiel dann endlich in der 70. Minute. Hannes Helmerich versenkte nach einem weiten Einwurf eine Kopfballverlängerung des besten Polzers Paul Radtke im Tor des Gastgebers.

Am kommenden Samstag ist beim ersten Heimspiel gegen den MSV Pampow eine deutliche Steigerung notwendig.

 

 

B-Junioren SV Blau Weiß Polz - Saison 2013/14

Name

Name

Jonas Becker

(Tor)

Heiner Richter
Fabian Weidmann Marcel Sawatzki
Florian Mönke Nick-Ole Mühlsteph
Julian Jesse Lucas Constabel
Tom Nowe Stephan Döhring

Kay Thonagel

Hannes Helmerich
Christian Permin Paul Radtke
Jonas Fredrich Till Hennighausen
Benjamin Zadow
René Weidmann

Trainer

Peter Kies

Trainer

 

 

U 16 Junioren des Hamburger Sportvereins  zu Gast bei Blau Weiß Polz

SV Blau Weiß Polz   -   Hamburger SV  0:3  (0:1)

Beim Rückspiel gegen die in der Regionalliga spielenden Talente des Hamburger Sportvereins hatten sich die Junioren des SV Blau Weiß Polz viel vorgenommen und wollten dem Favoriten mehr Paroli bieten als beim Hinspiel in Hitzacker (0:9).

Dies gelang mit einer guten kämpferischen Leistung recht gut wenn auch ein angestrebter eigener Torerfolg versagt bleib.

Angesichts der großen Ausgeglichenheit der Gäste spielerisch zwar unterlegen, verengten die Polzer lange Zeit erfolgreich die Räume und ließen wenig Torchancen zu. Im Polzer Tor hatte Jonas Becker wie so oft in der vergangenen Saison einen guten Tag und verhinderte mit Glanzparaden bis zur kurz vor Ende der ersten Halbzeit die Hamburger Führung.

Die hochmotivierten Gäste ließen auch nach der Halbzeitführung nicht nach und zeigten bis zum Schluss hohen körperlichen Einsatz. Die Tore zum 0:2 (58.) und 0:3 Endstand (70.) bedeutete am Ende ein achtbares Ergebnis für den Vertreter der Landesliga.

Schade, dass z.B. Fabian Weidmann bei einem Kopfball nur knapp das Tor verfehlte. Dieses Erfolgserlebnis war eigentlich der fehlende I-Punkt eines gelungenen Fußballnachmittags, der die stattliche Kulisse von über 200 Zuschauern auch verdient hatte.

Die Gäste zeigten sich nach Spielende angenehm beeindruckt  und zogen ebenfalls ein positives Fazit.

Die Fotos zeigen beide Mannschaften vor dem freundschaftlichen Vergleich und bei einer Polzer Abwehraktion.

 

 

Fußballhöhepunkt der U 16 Junioren

Hamburger SV   -   SV Blau Weiß Polz  9:0 (6:0)

Rückspiel am Sonntag, den 21. Juli 2013 16.00 Uhr Waldstadion Polz                

Am heutigen Mittwoch zogen sich die U 16 Junioren des SV Blau Weiß Polz trotz einer zu erwartenden 9:0 (6:0) Niederlage gegen den gleichaltrigen Nachwuchs des Hamburger Sportvereins achtbar aus der Affäre.

Beim vereinbarten Rückspiel am Sonntag im heimischen Waldstadion wollen die Polzer Nachwuchsspieler dem Favoriten wieder Paroli bieten und einen eigenen Torerfolg anstreben.

 

 

 

U 16 B-Junioren der SG Neu Kaliß/Polz überzeugten in der Landesliga

Hervorragender 3.Tabellenplatz der jungen Mannschaft

Die vor Jahresfrist getroffene Entscheidung, wegen dreier „vermeintlich älterer Spieler“ die Altersklasse zu wechseln, erwies sich ein Jahr später als richtig. Wenn dadurch auch einige Spieler körperlich noch mehr gefordert waren, konnte die personell urveränderte, bisher erfolgreiche Mannschaft zusammenbleiben und sich weiter festigen.

Als Aufsteiger überraschte das Team ab Serienbeginn so manchen Favoriten und setzt vor allem in der ersten Halbserie die spielerischen Glanzpunkte. So wurde u.a. bei den Siegen gegen den Schweriner SC (4:3), PSV Wismar (4:1), FC Schönberg (6:1) und SV Plate (4:0) das Leistungsvermögen einzelner Spieler und des gesamten Teams deutlich.

Sofort zogen diese Leistungen neben den unermüdliche unterstützenden Eltern zahlreiche Zuschauer ins Polzer Waldstadion, um sich am Nachwuchs zu erfreuen. Zur Halbserie konnten die beiden Trainer  René Weidmann und Peter Kies eine überaus erfreuliche Bilanz ziehen. Ein Grund für die Stagnation zum Anfang der Rückrunde war der mehrwöchige Ausfall von „Abwehrchef“ Heiner Richter  nach einer schweren Verletzung im Vorbereitungsspiel.

Doch Dank der spielbegabten Leistungsträger und der mannschaftlichen  Geschlossenheit  fing sich die endlich wieder komplette Mannschaft und fand in die Erfolgsspur zurück. Insgesamt konnten sich 8 Spieler in die Torschützenliste eintragen wobei die 18 Tore von Fabian Weidmann und 17 Tore von Yannick Albs herausragen.

Als Saisonabschluss wurde der erreichte 3. Tabellenplatz (mit einem Sieg beim am „grünen Tisch verlorenen Spiel in Grabow wäre es der 2. Platz gewesen) an einem, mit den Eltern harmonisch verbrachten Wochenende an der Ostsee gefeiert.

Den Eltern gilt der größte Dank für die tatkräftige Unterstützung, vor allem bei der Absicherung der Auswärtsfahrten. Die Trikotsponsoren vom Steuerbüro Becker (Spielkleidung) und der Firma BREMI Fahrzeug – Elektrik (Trainingsanzüge) auf Initiative von Olaf Radtke kleideten die Mannschaft ein und legten die Grundlage für das erfolgreiche und stets korrekte Auftreten der Mannschaft.

Ohne die drei jetzt nicht mehr für die U 16 B-Junioren spielberechtigten Spieler Yannick Albs, Carl Hubatsch und Philipp Kies, die im Männerbereich integriert werden sollen, geht es in die nächste Saison. Durch Florian Mönke vom TSV Hitzacker verstärkt, beginnt die Saisonvorbereitung am 17.07.13 mit einem Testspiel gegen den Hamburger SV in Hitzacker. In diesem Highligt wollen sich die Talente teuer verkaufen und den HSV bei einem  Rückspiel in Polz fordern (Termin eventuell am Samstag, den 20.07.13)

Angesichts der gewachsenen Leistungsstärke sollte sich das Team als Blau Weiß Polz wieder in der Spitzengruppe etablieren.

Zum Mannschaftskader der vergangenen Saison gehörten:

Carl Hubatsch (2Tore), Yannick Albs (17), Philipp Kies (6), Julian Jesse (7), Kay Thonagel (8), Jonas Fredrich, Stephan Döhring (3), Christian Permin, Paul Radtke (2), Benjamin Zadow, Lucas Constabel, Tom Nowe, Nick-Ole Mühlsteph, Fabian Weidmann (18), Jonas Becker, Till Hennighausen, Marcel Sawatzki, Hannes Helmerich, Heiner Richter  

 

 

SG Einheit Crivitz   -   SG Neu Kaliß/Polz  0:2 (0:1)      

09.06.13 - Einen gelungenen Saisonabschluss feierten die Spieler der SG mit einem verdienten Auswärtssieg in Crivitz und belegen einen hervorragenden 3. Tabellenplatz.

Die schnelle Führung, durch Fabian Weidmann in der 4. Minute per Fernschuss aus 20 m erzielt, bildete die Grundlage für eine dominierte 1. Halbzeit ohne Crivitzer Torchancen.

Die seit mehreren Wochen gut funktionierende Mittelfeldachse um Paul Radtke und Carl Hubatsch inszenierte viele Erfolg versprechende Angriffe, die die Spielentscheidung hätten bedeuten könnten.

Da das entscheidende zweite Führungstor lange nicht fallen wollte, hing der Sieg trotz klarer spielerischer Überlegenheit und Chancenvorteilen am seidenen Faden. In der 79. Minute war es endlich soweit: Eine einstudierte Einwurfvariante über Phillip Kies, der auf Yannick Albs verlängerte, brachte den Torschützen Kay Thonagel in eine gute Position. Damit war die endgültige Spielentscheidung mit dem 0:2 perfekt.

 

 

SG Neu Kaliß/Polz   -   SG Schönberg/Klütz   4:0 (4:0)

01.06.13 - Im letzten Heimspiel einer erfolgreichen Saison ließ der Gastgeber, endlich wieder in Bestbesetzung antretend, dem Gast von Beginn an keine Chance und konnte mit der 4:0 Pausenführung bereits die Spielentscheidung erzwingen. Die spielerische Überlegenheit drückte sich bis zur Halbzeit auch im Ergebnis aus. Den Treffern von Yannick Albs, Fabian Weidmann, Phillip Kies und Julian Jesse hätten angesichts mehrer vergebener Torchancen noch weitere Tore folgen können.

In der zweiten Halbzeit schaltete die Heimelf dann mehrere Gänge zurück und so blieb trotz einiger weiterer Tormöglichkeiten der Halbzeitstand auch das Endergebnis. Der Gast vermochte den Sieger in keiner Phase des Spiels in Verlegenheit bringen.

Damit belegt die Mannschaft der SG weiterhin einen hervorragenden 3. Tabellenplatz.

 

 

Plate - SG Neu Kaliß/Polz  2:1

Das Spiel beim Tabellennachbarn wurde für die Spieler der SG zur erwartet schweren Aufgabe. Im Duell zweier gleichwertiger Mannschaften nutzte der Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit eine Unaufmerksamkeit zur 1:0 Führung. Nach einem, von Paul Radtke schnell ausgeführten Freistoß konnte Stefan Döhring zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die ersatzgeschwächten Gäste das Spiel offen gestalten und dem Tabellenzweiten Paroli bieten.

Als sich schon viele auf die gerechte Punkteteilung einrichteten, nutzte der Gastgeber ein weiteres Missverständnis zum 2:1 Endstand.

Im letzten Heimspiel einer überzeugenden Saison gegen die SG Schönberg/Klütz sollte der lange verletzte „Abwehrchef“ Heiner Richter der Mannschaft weitere Abwehrstabilität verleihen und ein wieder einsatzfähiger Fabian Weidmann für mehr offensive Akzente sorgen.

 

 

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  MSV Pampow  2:0  (0:0)

28.04.13 - Wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt sind die Talente der SG nach einem verdienten Sieg gegen die in der Vorwoche überraschend beim souveränen Tabellenführer Hagenower SV.

Gegen starke Gäste sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel in dem auch die Abwehr des Gastgebers mit einem überzeugenden Keeper Jonas Becker gefordert war.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verstärkten die Gastgeber nach taktischen Veränderungen die Angriffsbemühungen und erzelten Feldüberlegenheit. Folgerichtig fiel das 1:0 in der 55. Min. per Freistoß durch Phillip Kies. Doch die Gäste blieben gefährlich, so dass der Sieg gegen den Überraschungssieger beim unangefochtenen Tabellenführer in Hagenow erst nach dem 2:0 durch Yannick Albs in der 78. zur Realität wurde.

Mit der besten Leistung nach der Winterpause scheint die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden zu haben so dass noch einige gute Spiel zu erarten sind. Damit bleibt die Vizemeisterschaft weiter das realistische Ziel.

 

 

 

SG Ludwigslust/Grabow 03  -  SG Neu Kaliß/Polz  5:2  (1:1)

07.04.13 - Die Junioren der SG kommen nach der Winterpause nicht so richtig in Tritt. Zunehmend macht sich das Fehlen vom langzeitverletzten Abwehrchef Heiner Richter bemerkbar. War die Leistung in der 1. Halbzeit nach dem absolut vermeidbaren frühen Rückstand und dem Ausgleich von Yannick Albs noch in Ordnung, so hatte die Mannschaft dem Rückstand kurz nach der Pause wenig entgegenzusetzen.

Individuelle Fehler, nicht ausgeschöpftes Leistungsvermögen einiger Leistungsträger und zu wenig Moral die drohende Niederlage abzuwenden führten letztlich zum entscheidenden 5:1 Rückstand. Der 5:2 Treffer von Yannick Albs gestaltet das Ergebnis etwas freundlicher, täuscht aber nicht über die zurzeit fehlende Form der Mannschaft hinweg. Sie sollte sich schnell besinnen um die bisher so erfolgreich verlaufene Saison nicht zu verspielen.

 

 

 

SG Neu Kaliß/Polz   -   Parchimer FC  5:0  (3:0)

10.03.13 - In einem Spiel auf mittelmäßigem Niveau gerieten die Talente der SG nach den Toren von Kai Thonagel (10.) und Fabian Weidmann (15.) schnell auf die Siegerstrasse und ließen sich in keiner Phase das Spiels das Spiel aus der Hand nehmen. Durch das 3:0 (35.) durch Fabian Weidmann war schon zur Pause eine Vorentscheidung gefallen und nur noch die Höhe des Sieges die Frage.

In der zweiten Halbzeit ließen es die Gastgeber ruhiger angehen, so dass die Gäste nach den weiteren Toren von Kapitän Julian Jesse und Kai Thonagel zum 5:0 Endergebnis noch gut bedient waren. Diesmal reichte eine durchschnittliche Leistung um den hervorragenden zweiten Tabellenplatz zu festigen.

Schon im Nachwuchsbereich ist die Unterstützung durch Sponsoren unerlässlich. So stattete die Bremi Fahrzeug-Elektrik GmbH & Co. durch  Mitarbeiter Olaf Radtke (rechter Bildrand) die Mannschaft mit neuen Trainingsanzügen aus.

 

 

02.03.13 - Schweriner SC - SG Neu Kaliß/Polz  3:1 

Die Nachwuchstalente der SG konnten im ersten Spiel nach der Winterpause beim  starken Gastgeber des SSC nicht an die guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen und verloren verdientermaßen ihr zweites Saisonspiel. In der ersten Halbzeit stimmte die Leistung noch einigermaßen. Stefan Döhring glich kurz vor der Pause zum Halbzeitstand aus.

In der zweiten Halbzeit lief dann nicht mehr viel zusammen und dem Schweriner Führungstreffer kurz nach der Pause hatten die Gäste wenig entgegenzusetzen. Das 3:1 kurz vor Schluss war dann die logische Folge nach einem schwachen Spiel. Dem sich in der Vorbereitung schwer verletzten Abwehrchef Heiner Richter wünschen alle Verantwortlichen eine baldige Genesung.

 

 

 

Als Team bestens gefunden

 
07. Februar 2013 | Von: Ingo Runow/thow 

Die Erfolgsgeschichte, die die Spielgemeinschaft aus Polzer und Neu-Kalisser Nachwuchsfußballern seit einigen Jahren schreibt, findet in dieser Saison ihre nahtlose Fortsetzung. Die von Rene Weidmann und Peter Kies trainierten B-Junioren der SG haben die erste Halbserie in der Landesliga-Staffel III als Tabellenzweiter abgeschlossen. Nach dem tollen Erfolg im Vorjahr, als die Mannschaft bei den C-Junioren den Meistertitel holte, herrschte bei Spielern und Verantwortlichen schon eine gewisse Spannung. Schließlich hätte die Hälfte des Teams weiter in der jüngeren Altersklasse spielen können. Um aber die Talente Yannick Albs, Philipp Kies und Carl Hubatsch zu integrieren, musste der "Aufstieg" zu den B-Junioren gewagt werden. Würde das gut gehen? Das bisherige Abschneiden liefert ein "Ja" mit ganz dickem Ausrufezeichen.
 
Nach zwölf absolvierten Partien (mit dem 0:0 gegen Aufbau Boizenburg im letzten Spiel vor der Winterpause wurde bereits die Rückrunde eingeleitet) weist die Statistik für die SG Neu Kaliß acht Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen aus. Aus sportlicher Sicht hat man sogar nur ein Spiel verloren - 2:3 gegen Spitzenreiter Hagenower SV. Die andere "Niederlage" setzte es am grünen Tisch. Trotz mündlicher Einigung mit dem Gegner, stimmte der Landesfußballverband einer Verlegung nicht zu, so dass das ausgefallene Derby bei der SG 03 Ludwigslust/Grabow für den Tabellenzweiten mit einem bitteren 0:3 in die Wertung einfloss.
 
Der mit sechs Siegen in Folge optimale Start ließ die Konkurrenz aufhorchen. Die SG überzeugte durch zielstrebigen Angriffsfußball. Das spielstarke Mittelfeld setzte die Stürmer gekonnt in Szene. Gleich sieben Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein, wobei der aus dem Team herausragende Fabian Weidmann (13 Treffer) und Yannick Albs (9) mehr als die Hälfte aller "Buden" machten. Ein wichtiger Baustein war aber auch die stabile Abwehr um Heiner Richter und Mannschaftskapitän Julian Jesse, mit Torwart Jonas Becker als zuverlässigem Rückhalt.
 
Ihre stärksten Leistungen lieferten die Jungs gegen den PSV Wismar (4:1) und beim FC Schönberg (6:1) ab. Einige Auftritte im Polzer Waldstadion dürften in allerbester Erinnerung bleiben: Den Spielern, weil der SV Blau-Weiß Stadionsprecher und musikalische Umrahmung organisiert hatte, den Zuschauern, weil sie eindrucksvolle Kostproben einer spielstarken Mannschaft zu sehen bekamen.
 
Jetzt wartet die anspruchsvolle Aufgabe, nach der Winterpause wieder in die Erfolgsspur zu finden. Die Konkurrenz ist gewarnt, dürfte den inzwischen bekannten Offensivqualitäten des Tabellenzweiten mit verstärkten Abwehrmaßnahmen begegnen. Der Auftakt hat es gleich in sich. Am 2. März gilt es, beim viertplatzierten Schweriner SC zu bestehen.
 
Ein Dankeschön geht an das Steuerbüro Becker aus Malliß, das die Mannschaft eingekleidet hat. Keinesfalls vergessen werden soll der Anteil der Eltern und Angehörigen am Erfolg. Sie organisieren die Auswärtsfahrten und sorgen am Spielfeldrand als zwölfter Mann stets für lautstarke Unterstützung.
 
SG Neu Kaliß/Polz: Jonas Becker, Marcel Sawatzki, Heiner Richter, Stephan Döhring, Yannick Albs (9 Tore), Tom Nowe, Fabian Weidmann (13), Philipp Kies (3), Paul Radtke (2), Julian Jesse (4), Carl Hubatsch (2), Kai Thonagel (5), Lucas Constabel, Hannes Helmerich, Christian Permin, Nick-Ole Mühlsteph, Jonas Fredrich, Till Hennighausen, Benjamin Zadow.
 
Trainer: René Weidmann, Peter Kies

 

 

Landesliga B-Junioren Saisonbilanz 1. Halbserie  SG Neu Kaliß/Polz

Nach der überragenden Vorsaison, in der sich die C-Jugend der SG den Meistertitel gesichert hatte, blickten Spieler und Verantwortliche erwartungsvoll in die neue Saison. Um die Talente Yannick Albs, Philipp Kies und Carl Hubatsch integrieren zu können, musste die Mannschaft in die neue Altersklasse B-Junioren „aufsteigen“, obwohl die Hälfte des Teams die Altersgrenze der C-Junioren noch nicht erreicht hatte. Der Erfolg sollte diese Entscheidung rechtfertigen.

Mit nur einer sportlich zustande gekommenen Niederlage gegen den Tabellenführer aus Hagenow belegt die Mannschaft nach der 1. Halbserie einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz. Hätte der LFV einer Verlegung des ausgefallenen Spieles bei der SG 03 Ludwigslust/Grabow trotz mündlicher Einigung mit dem Gegner zugestimmt, wäre für das Team um die Trainer René Weidmann und Peter Kies sogar die Herbstmeisterschaft möglich gewesen.

Der Saisonbeginn mit 6 Siegen in Folge ließ die Konkurrenz aufhorchen. In dieser Anfangsphase wurde zielstrebiger Angriffsfußball gespielt, so dass die meistens überraschten Gegner kaum zur Entfaltung kamen und wenig entgegenzusetzen hatten.

Das spielstarke Mittelfeld setzte die Stürmer zielstrebig ein. Es wurden 40 Tore erzielt, und nur 11 Gegentore mussten hingenommen werden. 7 Torschützen zeugen von der Ausgeglichenheit der Mannschaft, wenn auch der aus dem Team herausragende Fabian Weidmann (13 Tore) und Yannick Albs (9 Tore) über der Hälfte der Tore erzielten. Von Beginn an zeigte sich die Abwehr um Heiner Richter und Mannschaftskapitän Julian Jesse, der sogar 4 Tore erzielte, sowie dem zuverlässigen Torwart Jonas Becker als stabiler Mannschaftsteil. 

Nicht nur beim Heimsieg gegen den PSV Wismar (4:1) und dem Auswärtssieg in Schönberg (6:1), wo die Mannschaft ihre besten Leistungen zeigte, konnten sich die zahlreichen Anhänger vom außergewöhnlichen Spielvermögen der Mannschaft überzeugen. Vor allem die Leistungsträger erwirkten mit ihren großen Fähigkeiten gegen ihre direkten Gegner Vorteile und bildeten die Grundlage für die bisher so erfolgreiche Saison. Insgesamt war im Gegensatz zu vergangenen Jahren diesmal die mannschaftliche Ausgeglichenheit und Geschlossenheit die Erfolgsgrundlage. Einige Spiele im Polzer Waldstadion, für die der SV Blau Weiß Polz eigens die bei der „Ersten“ bekannte musikalische Umrahmung samt Stadionsprecher arrangiert hatte, dürften nicht nur den Spielern lange in Erinnerung bleiben. 

Von den 10 bis zur Winterpause ausgetragenen Spielen konnten 8 siegreich gestaltet werden. Ein Unentschieden und eine Niederlage komplettieren die erfolgreiche Bilanz. Dem Steuerbüro Becker aus Malliß gilt ein großer Dank für die Einkleidung der Mannschaft. Einen großen Anteil am Erfolg des Teams haben die Eltern und Angehörigen der Spieler. Sie organisieren die Auswärtsfahrten und bilden am Spielfeldrand stets eine große Unterstützung. Gemeinsam mit dem SV Blau Weiß Polz sollten so die Grundlagen für ein weiteres erfolgreiches Abschneiden und eine Weiterentwicklung der hochtalentierten Mannschaft gelegt sein. Mit erfreulicher Geschlossenheit präsentierte sich das Team samt Eltern auf der vereinseigenen Weihnachtsfeier. Bei den ausgewählten Hallenturnieren darf man gespannt auf das Abschneiden der Mannschaft sein.

Nach der Winterpause gilt es für die Mannschaft an die wie gewohnt sehr gute Trainingsbeteiligung und die erfolgreiche 1. Halbserie anzuknüpfen. Dabei sind gegen den Tabellenzweiten defensiver eingestellte Gegner zu erwarten, die es dem Team sicherlich nicht leichter machen werden, die erfolgreiche Bilanz fortzusetzen. Bis dahin wünscht der SV Blau Weiß Polz den Spielern, Eltern und Verantwortlichen eine erholsame Zeit im Rahmen ihrer Familien.

Zum Mannschaftskader gehören:

Jonas Becker, Marcel Sawatzki, Heiner Richter, Stephan Döhring, Yannick Albs (9Tore), Tom Nowe, Fabian Weidmann (13), Philipp Kies (3), Paul Radtke (2), Julian Jesse (4), Carl Hubatsch (2), Kai Thonagel (5), Lucas Constabel, Hannes Helmerich, Christian Permin, Nick-Ole Mühlsteph, Jonas Fredrich, Till Hennighausen, Benjamin Zadow

 

 

SG Neu Kaliß/ Polz  -  SG Aufbau Boizenburg  0:0



17.11.12 - Im letzten Spiel vor der Winterpause musste sich der Gastgeber gegen körperlich starke Boizenburger mit einem Remis zufrieden geben. Von Beginn an machten die gut eingestellten Gäste deutlich, dass sie vom Tabellenzweiten etwas Zählbares mitnehmen wollten. Die SG musste in der Abwehr stets aufmerksam agieren und fand nicht wie gewohnt ins Spiel. Trotz der,  in der zweiten Halbzeit erreichten Chancenvorteile konnte erstmalig in dieser Saison kein Torerfolg verbucht werden. 

 

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  SG Einheit Crivitz 2:2 (0:1)

 
10.11.12 - Gegen den Tabellenachten aus Crivitz lief das Spiel des Gastgebers von Beginn an nicht wie gewohnt, so dass sich schon in der 1. Halbzeit ein erforderlicher Kraftakt für den geplanten Sieg andeutete.
Als der Gast dann nach einer Reihe von Fehlern der SG Spieler Mitte der 1. Halbzeit sogar in Führung ging, deutete sich eine mögliche Überraschung an.
Nach Wiederanpfiff schienen endlich einzelne druckvolle Angriffe und der Ausgleich, per Kopfball von Fabian Weidmann nach Flanke von Kai Thonagel in der 46. Minute erzielt, eine Wende einzuleiten.
Als Yannick Albs nach einem Freistoß von Fabian Weidmann zum 2:1 abstaubte (68. Min.)schien der Gastgeber nach wenig überzeugender Leistung doch noch den eingeplanten Sieg zu landen. Doch die Gäste bleiben bei den wenigen Kontern gefährlich. Da die knappe Führung durch den Gastgeber nicht ausgebaut werden konnte kam es wie so oft. Bei einem der Gästekonter wurde die Abwehr der SG überlaufen und musste den 2:2 Ausgleich hinnehmen (75. Min.). Dieses unerwartete Remis können die Talente der SG bereits am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Aufbau Boizenburg korrigieren. Es sollte in jedem Fall eine der vielen, noch zu sammelnden Erfahrungen für die jungen talentierten Spieler darstellen. So müssen auch Spiele gegen vermeintlich schwächere Gegner erst gewonnen werden.

 

 

SG Schönberg/Klütz  -  SG Neu Kaliß/Polz  1:6 ( 0:5)

Starke Leistung gegen starken Gegner

04.11.12 - Gegen die, wie erwartet heimstarke Mannschaft der SG Schönberg/Klütz musste sich das Team der Trainer Rene Weidmann und Peter Kies zunächst der erwarteten Anfangsoffensive erwehren. Mit Glück und einem starken Torwart Jonas Becker konnten die Gäste diese aber schadlos überstehen.

Danach kamen sie immer besser ins Spiel und die Partie in den Griff. Folgerichtig ging das Team im Anschluss an eine Ecke durch Kai Thonagel in Führung (16.Min).

Jetzt spielte der an diesem Tag überragende Yannick Albs seine außergewöhnlichen Fähigkeiten aus und brachte die Gäste mit einem 25 m Fernschuss und  einem Freistoß  mit 0:3 in Führung (18. und 25. Min.). Danach bereitete der hochtalentierte Mittelfeldspieler das 0:4 durch Fabian Weidmann und das 0:5 durch den gleichen Spieler, nach dem schönsten Angriff des Tages erzielt, mustergültig vor. Damit war der Widerstand das Gastgebers gebrochen und das Spiel praktisch schon zur Halbzeit entschieden.

In der zweiten Halbzeit verwalteten die Gäste den Vorsprung sicher und die Führung geriet nie in Gefahr. Nach dem zwischenzeitlichen 1:5 Ehrentreffer erzielte Phillip Kies per Freistoß den 1:6 Endstand.

Mit diesen verdienten Sieg gegen einen starken Gegner bewiesen die Talente der SG einmal mehr ihr außengewöhnliches Spielvermögen.

 

 

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  SV Plate  4:0 (1:0)

Nach Heimsieg gegen Plate wieder in der Erfolgsspur

28.10.12 - Gegen den SV Plate gelang den Talenten der SG in einer, von den Gästen teilweise hitzig geführten Partie ein auch in dieser Höhe verdienter 4:0 Heimsieg.

Das 1:0 Führungstor von Kai Thonagel (15. Min.) bedeutete einen Start nach Maß und hervorragende Ausgangsposition. Bis zur Halbzeit hätte diese Führung bei mehreren guten Tormöglichkeiten ausgebaut werden können. So verfehlte Tom Nowe nach schöner Einzelleistung nur knapp das Tor. Wenig später wurde der Torschütze im Strafraum hart bedrängt und an der Grenze des Erlaubten am Torschuss  gehindert..

Die Abwehr hatte die Offensive der Gäste im Griff und ließ kaum torgefährliche Situationen zu. Im Mittelfeld diktierten die Gastgeber das Geschehen und inszenierten immer wieder torgefährliche Aktionen..

Die Tore zum 2:0 durch Fabian Weidmann (48. Min.) und Kai Thonagel  zum 3:0 (53. Min.) bedeuteten bereits eine Vorentscheidung. Jetzt provozierten einige Gästespieler angesichts der drohenden Niederlage ihre Gegenspieler und zwangen die Akteure des Gastgebers zur Besonnenheit und  den Schiedsrichter zum Durchgreifen. Das 4:0 durch Yannick Albs (64. Min.) gegen, die jetzt um einen Spieler dezimierte Gästemannschaft sicherte endgültig die nächsten 3 Punkte und den 7. Saisonsieg.

 

 

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  Hagenower SV  2:3 (0:2)

Heimniederlage beendete Siegsserie  

20.10.12 . Gegen den erwartet starken Gast aus Hagenow geriet die SG schon in der ersten Spielminute mit 0:1 in Rückstand. Von diesem Schock schien das Team des Gastgebers sichtlich beeindruckt und kam während der gesamten Spielzeit nie zum gewohnten Kombinationsspiel. Die körperlich starken Hagenower waren zumeist Zweikampfsieger und verhinderten so das druckvolle Angriffsspiel der SG Spieler. Die wenigen Chancen der blieben ungenutzt, so dass der erhoffte Ausgleich nicht gelang. Nach dem 0:2 durch einen Konterangriff der schnellen Gästestürmer (31. Min.)  und dem 0:3 (64. Min.) schien das Spiel entschieden. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste gegen die, sich ohne klare Linie präsentierenden Gastgeber angesichts weiterer klarer Hagenower Torchancen höher führen können.

Beim 1:3 Treffern nach Handelfmeter durch Yannick Albs (72. Min.) keimte noch einmal Hoffnung auf einen Punktgewinn. Und der 2:3 Kopfballtreffer durch Fabian Weidmann (80. Min.) bescherte dann den Zuschauern und Fans eine spannende Nachspielzeit. Da auch die letzte Tormöglichkeit nach einem knapp über das Tor gezogenen Schuss von Paul Radtke keinen Erfolg brachte, war die erste Niederlage gegen den verdienten Sieger aus Hagenow besiegelt.

 

 

Tabellenführung nach Auswärtssieg erobert

MSV Pampow  -  SG Neu Kaliß/Polz   0:5 (0:3)

In der starken Anfangsphase des Auswärtsspieles ging die taktische Marschroute der Gäste voll auf.

Von Beginn an spielbestimmend erzielten Yannick Albs (14.Min.) und Paul Radtke (16. Min.) mit zwei schönen Toren die folgerichtige Führung für die spielstarken Gäste. Danach begann die Mannschaft fast logisch den Vorsprung zu verwalten, die Gäste kamen besser ins Spiel und Keeper Jonas Becker musste erstmalig sein Können beweisen.

Als mit dem Halbzeitpfiff durch Julian Jesse nach einer eher ungefährlichen Flanke das 3:0 für die SG fiel, war das Spiel  auch angesichts der überragenden Anfangsviertelstunde praktisch entschieden.

Im Bemühen der Gäste, das Ergebnis freundlicher zu gestalten, musste Jonas Becker  mehrmals gut reagieren um Gegentore zu verhindern. Jetzt schienen sich auch die SG Spieler ihres Sieges sicher und taten nur noch das Nötigste für die Sicherung dieses überragenden Ergebnisses. Das 0:5 durch Yannick Albs, nach glücklichem Elfmeter Mitte der zweiten Halbzeit und der 5:0 Kopfballtreffer von Julian Jesse, nach Ecke kurz danach bedeuteten ein erneut bemerkenswertes Ergebnis.

Damit eroberte das Team, nach dem unverschuldeten Spielausfall auch mit einem Spiel weniger, dank makellosen Bilanz von 6 Siegen in 6 Spielen sensationell die Tabellenführung.

 

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  PSV Wismar   4:1 (2:0)  

22.09.12 - Auch im fünften Spiel der Saison überzeugten die B-Junioren und begeisterten die erneut zahlreichen Angehörigen und Fans vor allem in der 1. Halbzeit mit ansehenswertem Fußball, wie man ihn sonst nur bei den Polzer Männern zusehen bekommt.

Die erste Halbzeit zeigte wozu die Mannschaft, die mit hoffnungsvollen Talenten nur so gespickt ist fähig ist. Technisch gutes Spiel und druckvolle Angriffe stellen sofort die Kräfteverhältnisse gegen den gast aus Wismar klar.

Dieses ansehenswerte Spiel und Tore von Julian Jesse und  Yannick Albs bedeuteten ein hochverdiente 2:0 Halbzeitführung, die in der zweiten Halbzeit nie in Gefahr gerät.

Voller Erwartung sahen die Fans einem weiteren klaren Sieg ihren Mannschaft entgegen.    Sie wurden nicht enttäuscht und sahen auch der zweiten Halbzeit eine klar überlegende Mannschaft der SG Neu Kaliß/Polz.

Zwei Tore von Fabian Weidmann und Philipp Kies erhöhten die Führung folgerichtig auf 4:1 und stellen den Endstand sicher.

Bei weiteren ansehenswerten Angriffszügen und einigen herausgespielten Torchancen fehlte dann, auch angesichts der klaren Führung der entschlossenen Anschluss zu weitern Toren.

Nach dieser erneut überzeugenden Leitung und dem 5. Sieg kann die Mannschaft langsam von einem weiteren  sensationellen Saisonabschluss träumen.

 

 

SG 03 Grabow/Ludwigslust  -  SG Neu Kaliß/Polz

16.09.12 - An dieser Stelle muss angesichts des genannten, leider ausgefallenen Punktspiels die Sachlage erläutert werden.

Die nach 4 Spielen verlustpunktfreien Gäste der SG Neu Kaliß/Polz hatten beim „Tag der Berufsfindung“ im Gymnasialen Schulzentrum Dömitz verständlicherweise einen äußerst wichtigen Termin an ihrer Schule wahrzunehmen. 

Leider wurde der ordnungsgemäße Antrag der Gäste auf Verlegung des Punktsspiels, von Seiten der  SG 03 Grabow/Ludwigslust zu spät schriftlich bestätigt. Die mündliche Zustimmung des Gastgebers lag aber frühzeitig und dankenswerter Weise bereits vor und wurde dem LFV mitgeteilt. Dass der LVF, der sich zweifellos an maßgebenden Statuten halten muss (oder der vermeintliche Gastgeber) dann das „Nichtantreten“ der Gäste vermeldeten, ist doch etwas verwunderlich.

Bleibt nur zu hoffen, dass die maßlos enttäuschten Talente aus Polz und Kaliß die sportliche Gelegenheit bekommen, sich nach dem interessanten und fairen Pokalspiel der beiden Kontrahenten zu Beginn der Saison auch im „Kampf um Punkte“ erneut zu messen.

 

 

B-Junioren SG Neu Kaliß / Polz - Saison 2012/13

Name

Name

Jonas Becker

(Tor)

Heiner Richter
Fabian Weidmann Marcel Sawatzki
Philip Kies Nick-Ole Mühlsteph
Julian Jesse Lucas Constabel
Tom Nowe Stephan Döhring

Kay Thonagel

Hannes Helmerich
Christian Permin Yannick Albs

Paul Radtke

Carl Hubatsch
Jonas Fredrich Till Hennighausen
Benjamin Zadow
René Weidmann

Trainer

Peter Kies

Trainer

 

SG Neu Kaliß/Polz   -   Rodenwalder SV   6:1  (5:1)

01.09.12 - In Erwartung eines klaren Sieges gegen die bisher punktlosen Gäste von Rodenwalder SV passet die frühe Führung durch Paul Radtke in der 5. Spielminute natürlich so richtig ins Konzept. Auch danach setzten die Gastgeber mit einem, im Mittelfeld überzeugend agierenden Yannick Albs konsequent nach und erzielten durch Fabian Weidmann (2 Tore) sowie Phillip Kies und Julian Jesse eine vorentscheidende 5:1 Halbzeitführung. In dieser Phase waren die spielerischen und läuferischen Vorteile der SG Spieler eindeutig.

Angesichts dieser klaren Überlegenheit und des schon zur Pause feststehenden  4. Sieges im 4. Spiel ließen es die Talente der SG mit Beginn der zweiten Halbzeit ruhiger angehen.

Die Abwehr hatte den Gast aber jederzeit unter Kontrolle und so geriet der hoch verdiente Sieg, den Fabian Weidmann in der 65. Minute mit seinem 3. Treffer zum 6:1 erzielte nie in Gefahr.

 

 

Parchimer FC   -   SG Neu Kaliß/Polz   1:3  (1:3)  

26.08.12 - Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel gelang den Talenten der SG ein Start nach Maß wenn auch das Trainerteam mit der Leistung besonders in der ersten Halbzeit nicht zufrieden sein konnte.

Trotz des frühen 0:1 nach 13. Min. durch Fabian Weidmann und dem 0:2 in der 20. Min. als Abschluss eines schönen Spielzuges durch Yannick Albs erzielt, ließen die Gäste die gewohnte Konsequenz besonders in der Abwehr vermissen und gestatteten dem Gastgeber einige verheißungsvolle Aktionen. Der Anschlusstreffer, per Foulelfmeter erzielt war der verdiente Lohn dieser Bemühungen. Als wiederum Fabian Weidmann  kurz vor der Pause schon den Endstand herstellte lief wieder alles für das Team der Spielgemeinschaft.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gäste dann deutlich verbessert und erspielten weitere gute Tormöglichkeiten die aber alle samt vergeben wurden.

So stand am Ende ein völlig verdienter Sieg fest, der leicht deutlich höher hätte ausfallen können. Er beschert dem Team einen sensationellen Start in die Saison und lässt auf weitere gutklassige Spiele und Erfolge hoffen.

 

 

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  Schweriner SC  4:3 (3:0)

18.08.12 - Zwischen den beiden Auftaktsiegern des 1. Spieltages erwischte der Gastgeber wieder einen Start nach Maß und nutzte die ersten Torchancen zu einer 2:0 Führung durch Carl Hubatsch (5. Min) und Fabian Weidmann (12. Min.).

Danach entwickelte sich ein verteiltes Spiel wobei zunächst nur die SG Spieler Torchancen erspielten und wieder durch Carl Hubatsch mit 3:0 Führung gehen konnten (24. Min.).

Als Kai Thonagel sogar das 4:0 erzielte (48. Min.) schien angesichts dieses beruhigenden Spielstandes die Partie für den bis dahin klar dominierenden Gastgeber entschieden zu sein.

Im Gefühl des sicheren Sieges sollte das Gegentor zum 4:1 (60. Min.) eigentlich nur ein „Ehrentreffer sein. Als dann zwei Minuten später das 4:2 folgte bekam der Gast noch mehr Oberwasser und erspielte sich gegen die, in dieser Phase verunsicherten Gastgeber zu weitere Torchancen wie z.B. einen Lattentreffer. Als auch noch der 4:3 Anschlusstreffer fiel (79. Min.) musste die Mannschaft um den zweiten Saisonsieg bangen.

Mit dem Abpfiff  war die Freude angesichts der zweiten Halbzeit nur zu verständlich. Dennoch ein optimaler Start in der neuen Altersklasse, in der das Team für weitere Überraschungen sorgen sollte.

 

 

Die B-Junioren der SG Neu Kaliß/Polz 

Saison 2012/13

Die erfolgreiche B-Junioren - Mannschaft der SG Neu Kaliß/Polz zeigt stolz ihre neue, vom Steuerbüro Becker aus Malliß gespendete Spielkleidung. Steffen Becker (rechts) überreichte die neuen Trikots mit der Erwartung und Gewissheit, dass die Mannschaft wie in den letzten Jahren auch in dieser Saison 2012/123 mit guten Leistungen aufwarten wird und die Vereine und den Sponsor würdig vertreten wird. Ihr gewachsenes Spielvermögen konnten die Talente bis zum 4. Spieltag mit 4 Siegen auch in der neuen Altersklasse eindrucksvoll nachweisen.

 

 

 

11.08.12 - Boizenburg - Neu Kaliß/Polz  0:2 (0:1)

Die erwartet schwere Auswärtsaufgabe gegen die körperlich und spielerisch starken Gastgeber meisterten die SG Spieler und konnten einen verdienten ersten Punktspielsieg erringen. Nach der frühen Führung in der 12. Min, als Abschluss eines Konters von Kai Thonagel erzielt, musste die Abwehr mit einem gut aufgelegten Torwart Jonas Becker und einem starken Mannschaftskapitän Julian Jesse viele Angriffe der immer offensiver ausgerichteten Gastgeber abwehren. Im Angriff sorgten die beiden Stürmer Kai Thonagel und Fabian Weidmann aber ständig für Torgefahr und strebten eine Vorentscheidung an. Diese fiel mit dem 0:2 durch Fabian Weidmann in der 60. Minute und ließ die Gäste endlich die anfängliche Nervosität im ersten Punktspiel der neuen Altersklasse ablegen.

 

 

C-Junioren der SG Neu Kaliß/Polz eindrucksvoll Landesliga-Meister

Fabian Weidmann mit 33 Toren Torschützenkönig

Wer am Anfang der Saison 2011/12 gedacht oder erhofft hatte, dass die neu zusammengestellte C-Juniorenmannschaft der SG Neu Kaliß/Polz auch auf dem Großfeld in der Landesliga die eindrucksvollen Leistungen fortsetzen könnte, wurde sicherlich nur belächelt. Tatsächlich bewiesen die Talente um die Trainer René Weidmann und Peter Kies welche positive Entwicklung sie in den letzten Jahren genommen haben. Sie diktierten die Landesliga West eindeutig, wenn auch die Entscheidung am Ende knapper als gedacht ausfiel. Am 2. Spieltag wurde die Tabellenführung erobert und nicht mehr abgegeben.          Kernstück der Mannschaft war die Abwehr um den überragenden Organisator Heiner Richter. Ach das Torwarttraining der Polzer „Torwartlegende“ Fred Nowe mit Jonas Becker zahlte sich aus, so dass die Mannschaft mit nur 12 Gegentoren in 20 Spielen die Grundlage für den Erfolg legte. Die „Abteilung“ Offensive war mit teilweise eindrucksvoll erzielten 92 Toren nicht minder erfolgreich. Dass Fabian Weidmann mit 33 Toren der beste Torschütze aus den Reihen des Staffelsiegers kommt, ist kein Zufall. Die sehr gute Trainingsbeteiligung des ganzen, 16 Spieler umfassenden Kaders war über die gesamte Saison beispielhaft. Sie war die notwendige Grundlage für die gute Fitness des Teams. 

Nach einer kleinen Schwächeperiode gegen Ende der ersten und Beginn der zweiten Halbserie witterte der ärgste Verfolger vom Pampower FC wohl noch eine geringe Chance auf den Staffelsieg. Aber wie das Team des Landesliga Meisters das Minimalziel Punktgewinn am entscheidenden vorletzten Spieltag in Pampow umsetzte und eindrucksvoll 4:1 siegte, fand auch beim Tabellenzweiten aus Pampow höchste Anerkennung. 

Einen großen Anteil am Gesamterfolg der Saison haben die Eltern der Spieler. Sie sicherten  die Auswärtsfahrten ab und trugen mit dazu bei, dass einige Auswärtssiege mit dem   Mannschaftsbus wohl zu einem bleibendem Erlebnis wurden.

Der platzbauende SV Blau Weiß Polz sorgte für die guten und leistungsfördernden Platzbedingungen.

Altersbedingt startet die Mannschaft in der nächsten Saison in der B-Jugend der Landesliga. Trotz dieser neuen Herausforderung sollte den Jungs nicht bange sein.

An dieser Stelle wünschen alle Mannschaftsmitglieder dem verletzten Mannschaftskapitän Julian Jesse alles Gute und baldige Genesung. 

Den Kader der erfolgreichen Mannschaft bildeten folgende Spieler:

Jonas Becker, Jonas Fredrich, Marcel Sawatzki (2 Tore), Heiner Richter, Till Hennighausen, Tom Nowe,  Fabian Weidmann (33), Lukas Constabel (11), Paul Radtke (8), Julian Jesse ( 5), Christian Permin (6), Hannes Helmerich (3), Nick-Ole Mühlsteph, Benjamin Zadow, Josef Prothmann, Kay Thonagel (24)

 

 

Staffelleiter Uwe Ohlrich ehrte am letzten Landesligaspieltag die erfolgreichen C-Junioren der SG Neu Kaliß/Polz für den errungenen Staffelsieg.

Kapitän Julian Jesse erhielt den Pokal für eine sensationelle Saison und einen, am Ende überlegenen 1. Tabellenplatz. Der Polzer Abteilungsleiter Fußball, Sportfreund Jörg Jahncke gratulierte den Trainern René Weidmann und Peter Kies zum gewinn der Meisterschaft und wünschte viel Erfolg in der neuen Saison, wo die Talent sich bei den B-Junioren bewiesen müssen.

 

 

 

 

03.06.12 - Mit einer überzeugenden Leistung und einem eindrucksvoll erspielten 4:1 Sieg beim härtesten Verfolger MSV Pampow sicherte sich der Tabellenführer von der SG Neu Kali/Polz die Meisterschaft der Landesliga West. Begünstigt durch eine frühe Führung durch Lucas Constabel  nach Vorlage von Paul Radtke ging die Kontertaktik gegen einen starken Gastgeber voll auf. Sehenswerte Spielzüge und drei Tore von Fabian Weidmann sorgten mit der 4:0 Führung schon zur Halbzeit für die Vorentscheidung. Allerdings steckte Pampow nach Wiederanpfiff nicht auf und zwang die Gästeabwehr zu voller Konzentration. Mit einer erstklassigen Torwartparade konnte auch Jonas Becker nicht unerheblich zum Sieg beitragen. Mit zunehmender Spielzeit wurde dann der sensationelle Titelgewinn Gewissheit und erzeugte bei allen Spielern und Fans Freude pur. Ein ausdrücklicher Dank des Nachwuchsteams gilt der erwähnenswerten Unterstützung durch die Polzer Landesligafußballer.  

 

SG Neu Kaliß/Polz   -   Parchimer FC 6:0 (3:0)

 

20.05.12 - Gegen neun tapfer kämpfende PFC Spieler sorgte der von Beginn an überlegene Gastgeber mit einer schnellen 3:0 Führung früh für klare Fronten. In der zweiten Halbzeit ging der Gastgeber dann viel zu sorglos mit den vielen erspielten Torchancen um, so dass ein klarerer Sieg ausblieb. In Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Pampow in zwei Wochen müssen sich die SG Spieler erheblich steigern um mit dem notwendigen Punktgewinn die Meisterschaft klar zu machen. Ungeachtet diese Spielausgangs hat das Team eine sensationelle Saison gespielt.
Die Tore erzielten. Kai Thonagel (3), Paul Radtke, Lucas Constabel und Christian Permin.

 

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  Lübtheener SV Concordia  6:0 (2:0)  

29.04.12 - Gegen den Tabellenletzten aus Lübtheen tat sich der Tabellenführer trotz sofortiger  Feldüberlegenheit von Beginn an schwer. So dauerte es bis zur  26. Minute als ein Fernschuss von Kai Thonagel das verdiente 1:0 brachte. Die 2:0 Pausenführung und das 3:0 kurz nach der Pause gelangen Paul Radtke und brachte den Gastgeber eindeutig auf die Siegerstraße.    Durch die weiteren Tore von Kai Thonagel, Fabian Weidmann und Julian Jesse gelang ein ungefährdeter 6:0 Sieg gegen den nie aufsteckenden Gast Am kommenden Dienstag muss gegen den Tabellendritten aus Wismar eine Leistungssteigerung her um nicht den Vorsprung auf den ärgsten Verfolger aus Pampow einzubüßen.

 

 

Schweriner SC  -  SG Neu Kaliß/Polz   0:8 (0:4)

22.04.2012 - Die C-Junioren der SG haben mit einem klaren 8:0 Auswärtssieg beim Schweriner SC wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden und behaupten weiterhin die Tabellenführung.

Mit dem Führungstor, schon nach 5 Minuten geriet das Team auf die Siegerstraße und konnte die Führung kontinuierlich ausbauen. Beim 7: 0  erzielte  Marcel Sawatzki  als Abschluss einer sehenswerten Kombination „das Tor des Tages“. Die weiteren Torschützen waren Fabian Weidmann (3), Kai Thonagel (3) und Julian Jesse.

 

 

SV Plate – SG Neu Kaliß/Polz 2:3 (0:0)

 
18.03.2012 - Mit einem glücklichen Auswärtssieg kehrten die erfolgsverwöhnten C-Junioren aus Plate heim. Nach den für den gast glücklichen 0:0 Pausenstand schien das Team mit der 2:0 Führung auf der Siegerstraße, musste aber noch den 2:2 Ausgleich hinnehmen bevor in der Schlussphase der 2:3 Siegtreffer gelang. Die Tore erzielten Fabian Weidmann, Julian Jesse uns Christian Permin.

 

Fabian Weidmann in die Landesauswahl berufen

Das derzeit hoffnungsvollste Polzer Fußballtalent Fabian Weidmann wurde nach mehreren Tests in die in die Landesauswahl Mecklenburg/Vorpommerns für den Jahrgang 1998 berufen. Bei einem dreitägigen Trainingslager in Berlin mit Testspielen u.a. gegen die Auswahl der Bundeshauptstadt kann er erneut sein überdurchschnittliches Leistungsvermögen unter Beweis stellen. Dafür wünschen wir Dir Fabian viel Erfolg.

 

SG Neu Kaliß/Polz – Hagenower SV  6:1 (4:1)

11.03.2012 - Die Rückrunde begann für den Tabellenführer der SG mit einem 0:1 Rückstand durch den ersten Torschuss der Gäste als die Abwehr nicht im Bilde war und der Hagenower Torschütze den zu weit vor dem Tor platzierten Schlussmann gekonnt überwinden konnte.

Aber schon in der 10. Minute gelang Fabian Weidmann nach Vorlage von Kai Thonagel der 1:1 Ausgleichstreffer.

Mit  den Toren durch Christian Permin, Paul Radtke und Fabian Weidmann war schon  zur Halbzeit angesichts der 4:1 Führung klar, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Erneut Fabian Weidmann und Kai Thonagel stellten mit Ihren Toren den sicheren 6:1 Sieg her und verteidigten damit die Tabellenführung.

 

 

SG Neu Kaliß/Polz erreichte Endrunde der Landesmeisterschaft, 

als Landesliga- Aufsteiger mit Hansa Nachwuchs um Titel gekickt

Angesichts der überzeugenden Hinrunde in der Landesliga fuhr das C-Junioren Team der Übungsleiter Rene Weidmann und Peter Kies nicht ohne Erwartungen zur Vorrunde der Landesmeisterschaft im Hallenfußball.

Mit  3 Siegen und einem Unentschieden sowie 19:6 Toren wurde in Lübstorf als Tabellenerster souverän die Zwischenrunde in Malchow erreicht. Hier musste sich das Team nur dem verlustpunktfreien Verbandsligisten SV Hafen Rostock 61 beugen und  siegte in allen andern 4 Spielen. Nach überzeugendem Spiel mit 15:8 Toren wurde ein sicherer 2. Tabellenplatz und die Qualifikation für die Endrunde in Güstrow erreicht.

Hie hätte das Team als Außenseiter gegen die Konkurrenz der besten C-Jugend Mannschaften keinem Erwartungsdruck zu widerstehen und nichts zu verlieren.

Doch nach dem 2:1 Sieg gegen den Greifswalder FC und dem 1:1 gegen den FC Pommern Stralsund war man plötzlich im Rennen und die Halbfinalplätze. Aber der spätere souveräne Landesmeister FC Hansa Rostock (1:7), der Zweitplatzierte FC Eintracht Schwerin (0:1) und das Team von Kickers JuS 03 ( 2:3) besiegten die SG Neu Kaliß/Polz, so dass am Ende ein 10. Platz unter den besten 12 C-Jugendmannschaften des Landes als großer Erfolg zu werten ist.                       

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören Fabian Weidmann (11 Tore), Paul Radtke (10), Marcel Sawatzki (9), Heiner Richter (7), Kay Thonagel (2), Lucas Constabel (1), Jonas Becker  und Till Hennighausen.

 

 

 

 

 

Hinten v.l.: Marcel Sawatzki, Nic-Ole Mühlsteph, Christian Permin (3 Tore), Lucas Constabel (9 Tore), Josef Prothmann   

Mitte v.l.:   Julian Jesse (1 Tor), Fabian Weidmann (16 Tore), Paul Radtke (4 Tore), Kai Thonagel (15 Tore), Trainer Rene Weidmann

Vorne v.l.: Trainer Peter Kies, Jonas Fredrich, Pascal Lembke, Tom Nowe, Heiner Richter, Hannes Helmerich (2 Tore), Till Hennighausen, 

               Benny Zadow, Jan Philipp Malek, Knieend:    Jonas Becker

 

 

Spielgemeinschaft Neu Kaliß/Polz - C-Junioren Landesliga Saison 2011/12

Überzeugende Halbserie mit Herbstmeisterschaft gekrönt

Als nach der letzten Landesliga - Saison der D-Jugend (noch auf Kleinfeld) mit dem 3.  Tabellenplatz noch kurzfristig die Qualifikation für die Landesliga in der nächsthöheren Altersklasse erreicht wurde, begaben sich Spieler und Trainer auf unbekanntes Terrain.

Dass die Mannschaft, durch gestandene C-Junioren Spieler verstärkt, bis zum vorletzten Spieltag in 9 Spielen 9 Siege verbuchte, konnten selbst die größten Optimisten nicht ahnen.

Gründe waren die geschlossenen Mannschaftsleistungen mit einer sichern Abwehr aber auch die Angriffsleitungen der, mit hochtalentierten Spielern gespickten Elf (50:6 Tore).

Das spielerische Potential und die „Einzelkönner“ waren in fast allen Spielen die Garanten zum Herbstmeistertitel. Von den 7 Torschützen des 18 Spieler umfassenden Kaders waren Fabian Weidmann (16 Tore), Kai Thonagel (15 Tore) und Lucas Constabel (9Tore) am erfolgreichsten und erzielten zusammen 40 der 50 Tore.

Glanzpunkte setzte das Team beim 8:0 Heimsieg gegen den Schweriner SC aber auch auswärts mit vielbeachteten Siegen in Parchim (5:1) und in Wismar (2:1).

Durch die einzige Saisonniederlage gegen den Tabellenzweiten aus Pampow scheint die Rückrunde spannender als erwartet zu werden. Denn nur der Meistertitel kann das Ziel des, von den Trainern Rene Weidmann und Peter Kies geformten und trainierten sowie von den Eltern vorbildlich unterstützten Teams sein. Diese Erfolgsbilanz zeigt was möglich ist, wenn die begrenzten „Kräfte“ der Region sinnvoll gebündelt werden.

 

 

Herbstmeisterschaft gefeiert  -  Siegserie beendet

SG Neu Kaliß/Polz  -  MSV Pampow 1:2 (1:1)

13.11.11 - Nach 9 Siegen in Serie wurde diese einmalige Erfolgsbilanz mit dem Auswärtssieg des Tabellenzweiten, einer starke Pampower Mannschaft beim letzen Vorrundenspiel beendet. Nach verteiltem Spiel in der Anfangsphase keimte nach der Gästeführung  und dem Ausgleich durch Fabian Weidmann in der 30. Minute wieder Hoffnung auf dem 10. Sieg der SG in Folge.

Die erneute Führung der kampfstark auftretenden Gäste in der 50. Minute konnte der, diesmal nur phasenweise überzeugende Gastgeber mit den wenigen klaren Torchancen nicht mehr ausgleichen. Am Ende bleibt die Erkenntnis, dass Fehler durch starke Gegner oft bestraft werden und durchschnittliche Leistungen, vor allem für ebenbürtige Gegner nicht ausreichen und erfolgreich zu sein.

Dennoch bleibt die SG mit 9 Siegen aus 10 Spielen und 50:6 Tore Tabellenführer und hat in fast allen Spielen das hohe Leistungsvermögen nachgewiesen.

 

 

Parchimer FC  -  SG Neu Kaliß/Polz 1:5  (1:3)

Fabian Weidmann vierfacher Torschütze

06.22.2011 - Auch das 9. Spiel der Saison konnten die Talente von der SG siegreich gestalten und gaben sich beim Verfolger in Parchim keine Blöße. Die frühe 2:0 Führung nach 10 Minuten gab die notwendige Sicherheit und stellten früh die Weichen. Auf den 2:1 Anschlusstreffer durch die U 15 Nationalspielerin des Gastgebers, die zum auffälligsten Akteur des PFC wurde, hatten die Gäste mit dem Tor zur 3:1 Halbzeitführung die entsprechende Antwort. Das 4:1 durch einen sehenswerten Distanzfreistoß von Fabian Weidmann und sein Tor zum 5:1 Endstand drückten die Überlegenheit auch in Zahlern aus.                                                              

Torschützen der SG: Fabian Weidmann 4 und Hannes Helmerich

 

 

Fabian Weidmann schoss die SG zum 8. Saisonsieg

TSG Wismar II   -   SG Neu Kaliß/Polz   1:2  (0:1)

30.10.11 - Auch beim spielstarken Tabellenzweiten in Wismar setzten die talentierten Spieler der SG Neu Kaliß/Polz ihre eindrucksvolle Bilanz von 8 Siegen in 8 Spielen fort. Den spielerischen  Vorteilen der Wismeraner setzten die Gäste auf dem ungewohnten Kunstrasen schnelle und zielstrebige Konter entgegen. So konnten schnell Torchancen herausgespielt werden, von denen Fabian Weidmann nach 20 Minuten eine zur Führung verwertete. Das 2:0, ebenfalls durch Fabian Weidmann in der 45. Minute erzielt, bedeutete schon eine Vorentscheidung. Mit den 2:1 Anschlusstreffer des Gastgebers 5 Minuten vor Schluss wurde es noch einmal spannend, aber die wie gewohnt souveräne Abwehr mit dem aufmerksamen Torwart sicherten den wertvollen und auf Grund der Chancenvorteile verdienten Sieg

 

SG Neu Kaliß/Polz  -  SG Aufbau Boizenburg  7:1 (3:0)

23.10.2011 - Auch das 7. Saisonspiel könnten die C-Junioren der SG Neu Kaliß/Polz erfolgreich gestalten und siegten auch in dieser Höhe verdient gegen eine, nur in  der Anfangsphase mithaltende  Gästeelf. Mit dem Führungstor nach 25 Minuten war der Bann gebrochen und die Überlegenheit drückte sich auch in Toren aus. Mit dem Spiel gegen den Tabellenzweiten am nächsten Wochenende sollte die Mannschaft auch für den ersten Härtetest bei der TSG Wismar gewappnet sein.

Die Tore erzielten: Kai Thonagel 2, Fabian Weidmann 2, Lucas Constabel, Christian Permin und Hannes Helmerich.

 

 

 

SC Concordia Lübtheen  -  SG Neu Kaliß/Polz  0:6  (0:3)

02.10.2011 - Auch das 6. Saisonspiel konnte das Team des Gastes siegreich gestalten. Erneut wurde die spielerische Überlegenheit in Tore umgewandelt und dem Gastgeber keine Chance gelassen. Die Tore erzielten: Kai Thonagel (3), Fabian Weidmann (2) und Julian Jesse

 

 

5. Saisonsieg nach überzeugendem Spiel

SG Neu Kaliß/Polz  -  Schweriner SC 8:0

25.09.11 - Auch am 5. Spieltag konnte die C-Junioren ihre Siegesserie fortsetzen und gewannen gegen den Schweriner SC auch in der Höhe verdient.

Erneut konnte das gewachsene Leistungsvermögen nachgewiesen werden und mit einer der besten Leitungen Saison die Zugehörigkeit zur Tabellenspitze untermauert werden.

Die Tore erzielten: Kai Thonagel 2, Paul Radtke 2, Lucas Constabel 2 , Fabian Weidmann und Christian Permin

 

 

FC Schönberg  -  SG Neu Kaliß/Polz  0:4  (0:3)

18.09.2011 - Auch beim favorisierten FC Schönberg vereidigten die C-Junioren der SG mit einer überzeugenden Leistung die überraschende Tabellenführung.

Wieder hatte eine souveräne Abwehrleistung, die dem Gastgeber kaum Tormöglichkeiten gestattete, entscheidenden Anteil am Erfolg. Die frühe Führung nach einem vorbildlich vorgetragenen Konter  und die deutliche 3:0 Halbzeitführung nach zwei Standardsituationen brachten die Gäste relativ früh auf die Siegerstraße. Die Tore erzielten Kai Thonagel (2), Paul Radtke und Fabian Weidmann

 

Tabellenführung behauptet

SG Neu Kaliß/Polz  -  SV Plate 5:0 (4:0)

Auch im Heimspiel gegen den SV Plate stellten die C-Junioren der SG, begünstigt durch eine frühe Führung schnell klar, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Besonders erfreulich war die Leistung der eingesetzten Ergänzungsspieler. Sie machten ihre Sache sehr gut und trugen somit zum klaren Sieg, der schon zur Pause feststand, bei. Die Tore in einem einseitigen Spiel erzielten Lucas Constabel (3) und Fabian Weidmann (2)

 

 

Krombacher  Pokal

SG Neu Kaliß/Polz  -  SG 03 Grabow/Ludwigslust  2:3 n. Verl. (2:1, 2:2)

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein typisches Pokalspiel mit einem, am Ende glücklicheren Gästeteam als  Sieger. Die Spieler der SG Neu Kaliß/Polz waren den, eine Klasse höher spielenden Gästen ein  mehr als ebenbürtiger Gegner. Nach der 2:0 Führung der Gäste kämpften sich der Gastgeber mit dem Anschlusstreffer von Lukas Constabel vor der Pause und dem Ausgleichstreffer von Fabian Weidmann zurück ins Spiel. Der Siegtreffer für die Gäste in der Verlängerung geriet angesichts der schweren Schienbeinverletzung von Jonas Fredrich aus dem Gastgeberteam nach einen Foul in den Hintergrund. An dieser Stelle wünschen wir Ihm gute Besserung.  

 

 

Hagenower SV  -  SG Neu Kaliß/Polz   1:11 (1:6)  

Mit Kantersieg Tabellenführung erobert

27.08.2011 - Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg brachten den C-Junioren der SG Kaliß/Polz die Tabellenführung in der Landesliga.

Die frühe Führung mit einer 3:0 Führung nach 8 Spielminuten sorgten schnell für klare Verhältnisse gegen die unterlegenen Gastgeber.

Wieder konnte die Mannschaft von Rene Weidmann und Peter Kies spielerisch überzeugen und setzte diese Überlegenheit in Tore um wobei der Sieg leicht noch höher ausfallen konnte.

Mit dieser Leistung sollte die Mannschaft auch im Pokalspiel gegen Verbandsligisten der SG Grabow/Ludwigslust am kommenden Sonntag 9:30 Uhr nicht chancenlos sein.

Torschützen der SG: Kai Thonagel 5, Lukas Konstabel 3, Paul Radtke, Fabian Weidmann und Christian Permin

 

 

Neuformierter Elf gelingt Saisonauftakt


Landesliga C-Junioren  -  SG Neu Kaliß  Polz – PSV Wismar 1:0 (1:0)

 
21.08.2011 - Nachdem die neuformierte Elf der C-Junioren schon beim 3:0 Sieg gegen die SG Boizenburg überzeugen konnte, gelang im ersten Punktspiel auch ohne den Torjäger der Vorsaison Fabian Weidmann der erste, hochverdiente Punktspielsieg auf Großfeld.
Nach dem Führungstor durch Kai Thonagel in der 3. Minute erspielte sich die Mannschaft weitere gute Torchancen für eine mögliche Vorentscheidung. Die Abwehr als Kernstück der Mannschaft ließ kaum Tormöglichkeiten des Gastes zu.
Diese Bild änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht und so brauchten die erwartungsvollen Zuschauer trotz der dünnen Führung kaum um ihre Elf bangen bis der verdiente Sieg feststand.

 

Spielgemeinschaft Neu Kaliß/Polz mit erfolgreicher Bilanz

D-Junioren sensationell Tabellendritter der Landesliga

Was im Männerbereich bisher nicht gelang wurde bei den D-Junioren I und II sowie den C-Junioren in der vergangenen Saison erfolgreich verwirklicht.

In allen 3 Mannschaften spielten Jugendliche des SV Rotation Neu Kaliß und SV Blau Weiß Polz erfolgreich Fußball.

Herausragend war dabei die Leistung der D-Junioren Mannschaft in der Landesliga, die unter Leitung der Trainer Rene Weidmann und Peter Kies  sensationellen 3. Tabellen-

platz erreichte.

Nach dem, am letzten Spieltag erzielten Auswärtssieg in Wismar hatten sich die Jungs und Eltern den schönen Tag an der Ostsee wohlverdient.

Im Verlauf der Serie, wo am Anfang noch keiner wusste ob diese Klasse nicht doch eine Nummer zu groß sein würde, entwickelten sich einige Spieler enorm weiter und wurden zu starken Leistungsträgern. Das gesamte Team boten sehenswerten Fußball, der die teilweise zahlreichen Eltern begeisterte. Ihnen gilt ein großer Dank für die Unterstützung, die u.a. Fahrten erst möglich gemacht haben.

Über die gesamte Saison war eine starke Mannschaftsleistung ausschlaggebend für diesen großen Erfolg. Bei aller Geschlossenheit der Mannschaft muss Mannschaftskapitän Fabian Weidmann doch herausgehoben werden. Er erzielte insgesamt 44 Tore und ist damit nicht nur bester Torschütze sondern auch der Kopf der Mannschaft. Er zog mit seiner schon jetzt vorhandenen Klasse so manchen seiner Mitspieler mit. Überhaupt darf man auf die weitere fußballerische Entwicklung einiger Spieler gespannt sein.  In der erfolgreichen Bilanz stehen 14 Siegen  nur 7 Niederlagen gegenüber. Einer der Höhepunkte war der Sieg gegen den späteren Tabellenersten Schweriner SC.

In der nächsten Saison wartet in der Altersklasse C-Junioren mit dem Großfeld eine neue Herausforderung auf das neu zusammenzufügende  Team. Angesichts  des vorhandenen Talents aller Mannschaftsmitglieder und der ebenfalls erfolgreichen  C-Junioren der vergangenen Saison sollten Spieler und Trainer mit Zuversicht an die neuen Aufgaben gehen.

Torschützenliste: Fabian Weidmann    44 Tore

                               Hannes Helmerich    14

                               Tom Nowe                   7

                               Marcel Sawatzki         5

                               Till Hennighausen      5

                               Jonas Becker              1

                               Josef Pothmann          1

                               Pascal Lembke           1

                               Heiner Richter            1

                               Nick-Ole Mühlsteph   1

                               Norman Gröger          1

 

Bilanz:   Spiele 22                      

               gewonnen: 14

               verloren:   7

               unentschieden  0

               Punkte: 33

               Tore:     34:25

 

 

 

FC Anker Wismar II - SG Neu Kaliß/Polz  1:4 (1:4)

3. Tabellenplatz gesichert 

Nach einer, vor allem in der ersten Halbzeit starken Leistung mit Toren von Fabian Weidmann (3) und Hannes Helmerich siegten die D-Junioren auch in Wismar und belegten zu Saisonschluss sensationell den 3. Tabellenplatz.

Nach der schnellen Führung der Gäste ließ der Ausgleich zwar nicht lange warten aber dann konterten die talentierten Spieler der SG die Wismeraner nach allen Regeln der Kunst aus und schossen schon zur Pause das Endergebnis heraus. Trotz des erkennbaren Drängens des Gastgebers geriet die Führung kaum noch in Gefahr und erzeugte großen Jubel beim Tabellendritten.

 

 

SG Neu Kaliß/Polz   -   Lübtheener SV   12:0 (5:0)

Die D-Junioren der SG Neu Kaliß/Polz wurden gegen den Lübtheener SV ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten wenn auch in der Höhe nicht unbedingt erwartet klar. Neben den Torschützen Fabian Weidmann (6 Tore), Marcel Sawatzki (2), Till Hennighausen, Jonas Becker, Heiner Richter und Pascal Lembke (je 1 Tor) überzeugte erneut die ganze Mannschaft mit hoher Lauf- und Einsatzbereitschaft und belegt durch diesen Sieg nach dem vorletzten Saisonspiel den nicht erwarteten 4. Tabellenplatz.

Mannschaftskapitän Fabian Weidmann, der Torjäger und Kopf der Mannschaft.

 

Torwart Jonas Becker in Aktion, ein sicherer Rückhalt der Mannschaft.

 

 

Die erfolgreichen D-Junioren der SG Neu Kaliß/Polz mit dem Amtsvorsteher Burghard Thees  

 

hinten .v.l.  Amtsvorsteher Burghard Thees, ÜL René Weidmann, Till Hennighausen,         

                      Jahn-Phillip Malek, Tom Nowe, ÜL Peter Kies, Pascl Lembke,

                      Fabian Weidmann

vorne v.l.     Josef Pothmann, Heiner Richter, Marcel Sawatzki, Nick-Ole Mühlsteph

                      Jonas Becker             (es fehlt: Hannes Helmerich)

 

 

SG 03 Ludwigslust/Grabow  -  SG Neu Kaliß/Polz 2:5 (1:2)

Auswärtssieg nach toller Mannschaftsleistung

14.05.2011 - Eine herausragender Torwart Jonas Becker sowie „Abwehrchef“ Heiner Richter waren der Garanten für den Auswärtssieg der SG Neu Kaliß /Polz beim Tabellennachbarn der SG Ludwigslust /Grabow.

Nach dem frühen Rückstand fing sich der Gast und konnte eine 2:1 Halbzeitführung herausspielen. Die zwischenzeitliche 4:1 Führung geriet nur kurzzeitig mit dem zweiten Tor des Gastgebers in Gefahr. Dann krönte auch Fabian Weidmann mit seinem fünften Tor der Partie seine gute Leistung uns sicherte den, dank einer geschlossenen Mannschaftsleitung verdienten Auswärtssieg.

 

 

Verdienter Heimerfolg

SG Neu Kaliß/Polz – Schweriner SC II  2:0 (2:0)

09.05.2011 - Gegen eine, mit talentierten Spielern besetzte Mannschaft von Schweriner SC II  konnte die SG Neu Kaliß/Polz nach einer erneut überzeugenden Leistung einen weiteren, am Ende ungefährdeten Sieg erringen. Zwei Tore von Hannes Helmerich bedeuteten schon zur Pause die Spielentscheidung.

Nach der Pause steigerten sich die Gäste, aber der umsichtige und gewohnt sichere „Abwehrchef“ Heiner Richter und Torwart Jonas Becker ließen  keinen Gegentreffer zu und sicherten den 10. Saisonerfolg.

Daran konnten auch die teilweise unsportlichen „Anfeuerungen“ der Schweriner Anhänger nichts ändern, sie hinterließen jedoch einen unschönen Beigeschmack der Landeshauptstädter.

 

 

Landesliga  D-Junioren

Überraschung knapp verpasst

SG Neu Kaliß/Polz – ESV Schwerin 0:1 (0:0)  

10.04.2011 - Gegen den Tabellenzweiten vom ESV Schwerin konnte der Gastgeber von der SG Kaliß/Polz lange die taktische Marschroute einhalten und gegen den spieltechnisch ausgeglichener besetzten Gast das Spiel offen halten. So konnte der Gastgeber, aus einer leichten Konterstellung agierend, einige gute, leider ungenutzte Torchancen herausspielen. Dass Mitte der zweiten Halbzeit ein Distanzschuss neben dem Pfosten unhaltbar einschlug, war ärgerlich für den tapfer kämpfenden Gastgeber, der eine gewachsene mannschaftliche Geschlossenheit nachweisen konnte.

 

FC Eintracht Schwerin (E 1)  - SV Blau Weiß Polz 3:1 (0:0)

Achtungserfolg nur knapp verfehlt

27.03.2011 - Nur zwei Minuten fehlten dem, durch drei Ausfälle geschwächten Team von der SG Kaliß/Polz gegen die favorisierten Schweriner. Taktisch klug agierend boten die Gäste eine geschlossene Mannschaftsleistung, ließen den weitestgehend feldüberlegenen Gastgeber agieren und setzten auf stets gefährliche Konterangriffe. Nach dem verdienten Teilerfolg zur Pause gingen die Gäste durch Hannes Helmerich  kurz nach dem Seitenwechsel sogar in Führung und der angestrebte Punktgewinn wäre möglich und nicht unverdient gewesen. Nach den zwischenzeitlichen Ausgleich wurde der Gastgeber mit zwei Toren in den letzten zwei Spielminuten noch belohnt und sicherte sich den erwarteten Sieg.

 

 

Landesliga D-Junioren

SG Neu Kaliß/Polz – MSV Pampow  7:1 (6:0)

19.03.2011 - Beim überzeugenden 7:1 Sieg nach Toren von Fabian Weidmann (5 ), Josef Prothmann und Hannes Helmerich erwischten die D-Junioren der SG Kaliß/Polz einen Start nach Maß und erzielten schon nach 10 Minuten einen vorentscheidende 4:0 Führung gegen die, bis dahin überforderten Gäste aus Pampow.

Weitere schöne Kombinationen und ein überragender Kapitän Fabian Weidmann waren ausschlaggebend für die 6:0 Halbzeitführung, die auf weitere Tore hoffen ließ.

Aber nach der Pause steigerten sich die Gäste und die Heimmannschaft konnte nicht mehr an das Kombinationsspiel der ersten Hälfte anknüpfen. So fiel auf beiden Seiten nur noch ein Tor was den Endstand und den 9. Saisonsieg bedeutete.

 

 

Landesliga D-Junioren

SG Neu Kaliß/Polz – SG Aufbau Boizenburg 2:0 (2:0)

8. Saisonsieg brachte 5. Tabellenplatz

Der erwartete Sieg fiel nach dem klaren Hinspielerfolg (1:8) schwerer als erwartet, weil sich der Gast aus Boizenburg stark verbessert zeigte und die Heimmannschaft nach der 2:0      

Halbzeitführung durch Mannschaftskapitän Fabian Weidmann einig Torchancen ausließ.

Das wohl spielentscheidende Tor wollte nicht fallen und so hätten die Boizenburger in der Schlussphase, als der Polzer Keeper schon geschlagen war, fast den Anschlusstreffer erzielt und noch einmal für Spannung gesorgt.

Trotz gewachsener Leitungsfähigkeit haben die D-Junioren noch Potential nach oben und können wichtige Stammspieler wie den verletzten Till Hennighausen nur schwer ersetzen.      ( An dieser Stelle gute Besserung ). Dass sich das Team von Rene Weidmann und Peter Kies  nach diesem 8. Saisonsieg auf dem 5. Tabellenplatz befindet, ist für den Aufsteiger ein großer Erfolg.

Ingo Runow

 

 

Schweriner SC – SG Neu Kaliß/Polz  6:1 (2:0)

 
05.03.2011 - Im erwartet schweren Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Schweriner SC unterlag die Mannschaft der SG Kaliß/Polz dem spielerisch und körperlich überlegenem Gastgeber am Ende trotz großen Kampfes folgrichtig mit 6:2. Torwart Jonas Becker verhinderte mit guten Paraden Schlimmeres, aber auch alle anderen Spieler konnten erhobenen Hauptes das Feld verlassen.
Der 2:0 Halbzeitführung des Favoriten folgte kurz nach der pause das 3:0 ehe Fabian Weidmann mit dem 3:1 Anschlusstreffer kurzzeitig eine Ergebniskorrektur erzielte.
Der Gastgeber stelle mit den 4:1 gegen die, durch zwei Ausfälle geschwächte Mannschaft der SG schnell wieder klare Verhältnisse her.
An nächsten Samstag erwartet die Mannschaft mit der SG Aufbau Boizenburg wieder ein Team auf Augenhöhe und kann die erfolgreiche Saison fortsetzen 

 

Aufsteiger feiert klaren Sieg im Nachholspiel

Durch einen klaren 1:8 Sieg beim Lübtheener SV haben sich die D-Junioren der SG Kaliß/Polz in der Landesligatabelle auf den fünften Platz verbessert. Auf schwer bespielbarem Boden hielt das punktlose Schlusslicht Schlicht bis zur Pause noch gut mit. Die jungen Concorden schafften beim Stand von 0:2 den Anschluss und hatten angesichts zweier weiterer Chancen sogar den Ausgleich auf dem Fuß. Doch den verhinderte Gästekeeper Jonas Becker. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann aber eine einseitige Partie, in der die SG trotz der widrigen Verhältnisse ansehnlich kombinierte und schön herausgespielte Tor erzielte. Der Lübtheener Torwart bewahrte seine Mannschaft mit tollen Reflexen vor einer zweistelligen Niederlage.

Die Hinrundenbilanz des Aufsteigers kann sich mit sieben Siegen und vier Niederlagen wirklich sehen lassen. Das Trainergespann Weidmann/Kies  ist mit der spielerischen und taktischen Entwicklung sehr zufrieden.

Für die Rückrunde haben sich die Jungs der SG Kaliß/Polz das Ziel gesetzt, ihre Position zu festigen nach Möglichkeit noch in Richtung Treppchen anzugreifen.

Ein Dankeschön gilt den Eltern für die gute Unterstützung gerade bei den Auswärtsfahrten.

 

Tabelle 1. Halbserie D-Junioren II Neu Kaliß / Polz

Mit makelloser Bilanz in die Zwischenrunde

Die D-Junioren der SG Kaliß/Polz haben sich überlegen für die Zwischenrunde der Hallenlandesmeisterschaften qualifiziert. Bei der Vorrunde in Ludwigslust kam das Team um seinen überragenden Kapitän Fabian Weidmann zwar etwas schwer in Tritt, doch nach dem knappen 3:2 Erfolg gegen den Parchimer FC präsentierte man sich im weiteren Turnierverlauf souverän. So ging es im abschließenden Duell mit der SG Ludwigslust/Grabow nur noch um den Tagessieg.

In der Zwischenrunde steigen dann mit den Verbandsligisten Eintracht Schwerin I und II und dem FC Anker Wismar drei Hochkaräter ein. Der FC Schönberg, die SG Kaliß/Polz und die SG Ludwigslust/Grabow komplettieren das Sechserfeld.

Endstand

1. SG Kaliß/Polz                  6     25:6     18

2. SG Ludwigslust/Grabow    6     21:6      13

3. SpVg. Cambs Leezen       6     21:11    11

4. MSV Pampow                  6       8:12     9

5. Aufbau Boizenburg            6      9:19     5

6. Lübtheener SV                  6      8:16     4

7. Parchimer FC                   6       9:32     0

 

Polz/Kalißer D-Junioren mit sehr gutem 

Halleneinstand

19.12.2010 - Mit einem vierten Platz starteten die D-Junioren der SG Kaliß/Polz in ihre Hallensaison.

Das war als ein sehr gutes Ergebnis einzuordnen, immerhin liefen bei diesen Einladungsturnier der SG ESV/AWO Hagenow 

ausschließlich Landes- und Verbandsligisten auf. Der Auftakt des Landesligaaufsteigers ging gegen den Schweriner SC 

mit 1:5 deutlich verloren. Doch mit dem anschließenden 5:3 Sieg gegen die Zweite von Eintracht Schwerin spielten sich die 

Jungen aus Polz und Kaliß in das Turnier zurück. Ein 2:2 gegen die SG 03 Ludwigslust/Grabow reichte um als Gruppenzweiter 

in die Überkreuzvergleiche einzuziehen.

Im Halbfinale zeigte die Mannschaft ihre beste Leistung. Man lieferte dem späteren Turniersieger FC Anker Wismar einen 

großen Kampf, glich einen 0:2 Rückstand aus und hatte in der dann völlig offenen Partie durchaus Siegchancen. 

Erst durch zwei Treffer in der Schlussminute stellte der Verbandsligist den 4:2 Endstand her. Ganz ähnlich verlief das Spiel um 

Platz drei. Auch gegen den ESV Schwerin konnte ein 0:2 egalisiert werden. Letztlich fehlte ein wenig Kraft, auch dieses Spiel 

ging 4:2 verloren.

 

Die Tore für die SG Kaliß/Polz erzielten: Fabian Weidmann 5, Marcel Sawatzki 4, Tom Nowe 2 und Heiner Richter

 

 

 

28.11.2010 - Polz  Die D-Junioren der Spielgemeinschaft Kaliß/Polz landeten gegen den FC Anker Wismar II mit dem 

hochverdienten 2 :1  Sieg bereits  den 5. Erfolg der Saison. Den frühen Rückstand konnten Marcel Sawatzki und 

Fabian Weidmann in eine Pausenführung umwandeln. In der zweiten Halbzeit hatte der Gastgeber dann viele Chancen 

zur vorzeitigen Spielentscheidung. Doch der sehr gute Wismeraner Torwart war nicht mehr zu überwinden und bei 

den wenigen, aber gefährlichen Angriffen der Gäste musste die Abwehr hoch konzentriert sein. Aber bis auf einem 

Pfostenschuss geriet sie nicht in Bedrängnis und konnte den Sieg sichern.

  

 

D-Junioren aus Polz/Kaliß gegen Plate erfolgreich

14.11.2010 - Die D-Junioren aus Polz/Kaliß konnten gegen den SV Plate einen weitern verdienten Sieg einfahren. Schon nach der 1:0 Pauseführung von Fabian Weidmann war für den Gastgeber mehrfach eine Vorentscheidung möglich, doch der guten Plater Torwart konnte sich mehrmals auszeichnen und diese mit guten Paraden verhindern. Nach der Pause schossen dann Fabian Weidmann, Hannes Helmerich und Tom Nowe einen beruhigenden 4:0 Vorsprung heraus bevor der Gast den Ehrentreffer erzielte.

 

24.10.2010 - Die D-Junioren konnten nach einer starken Leistung in Schwerin Ihr gewachsenes Leistungsvermögen nachweisen und gewannen trotz 0:1 Rückstandes durch Tore von Fabian Weidmann ( 2 ) und Tom Nowe mit 3:1.

 

17.10.2010   -   Blau Weiss Polz - Parchimer FC   9:1 

Gegen den Parchimer FC gelang den D-Junioren der Spielgemeinschaft Polz/Kaliß  im 5. Spiel der 3. Sieg. Von Anfang an war der Gastgeber dominierend und erzielte durch Fabian Weidmann (4), Marcel Sawatzki (2), Tom Nowe, Hannes Helmerich und Till Hennighausen die Tore zum verdienten Heimsieg. Damit bestätigtre die Mannschaft einmal mehr, dass sie auch in der Landesliga mithalten kann.

 

 

25.09.2010 - Polz - Gegen die lauf- und spielstarken Gäste vom Eintracht Schwerin mussten sich die D-Junioren der Spielgemeinschaft Polz/ Kaliß mit 2:4 geschlagen geben.

Nach der frühen 1:0 Führung durch den Mannschaftskapitän Fabian Weidmann wurden die Gäste zu mehr Offensivspiel gezwungen. Die Polzer konnte in dieser Phase mehrere Konterchancen gegen den guten Schweriner Torwart nicht nutzen, und eine Spielentscheidung erzwingen. Nach dem Ausgleich und der im Gegenzug erzielten erneuten Polzer 2:1 Führung durch Fabian Weidmann konterten die Gäste die Polzer Abwehr schulmäßig aus. Ein Eigentor stellte dann den 2:4 Endstand her. Dennoch bewiesen die Spieler, dass sie in dieser Klasse durchaus mithalten können. Bei der gezeigten Leistung sollten weiter Siege möglich sein.

 

12.09.2010 - Im  ersten Heimspiel konnten die D-Junioren der Spielgemeinschaft Kaliß/Polz einen verdienten 4:1 (2:1) - Sieg gegen den Schweriner SC feiern. Nach der 2:0 Führung des Gastgebers und dem 2:1 Anschlusstreffer kurz vor der Pause schöpfte der Gast noch einmal Hoffnung die Niederlage abwenden zu können.

Doch ein Eigentor und das 3. Tor von Fabian Weidmann ließen keinen Zweifel wer als verdienter Sieger den Platz verlassen sollte. Eine gute Leistung der Jungs beim Landesliga-Heimdebüt wurde belohnt.

  

 

Die D-Junioren von Blau Weiß Polz/Rotation Kaliß sicherten sich durch ein schwer erkämpftes 

3:3 Unentschieden im Polzer Waldstadion den Kreismeistertitel. Das Hinspiel hatten die talentierten 

Nachwuchskicker nach 3:0 Rückstand mit 5:4  beim Gegner Marnitz/Suckow gewonnen. 

Überlegen beendeten die D-Junioren aus Polz und Kaliß die Saison und steigen in die Landesliga auf.

 

 

 




 
www.blauweisspolz.de